<< zurück

Die Perle im Indischen Ozean in 9 Tagen erleben
Reisezeitraum: 01.05. - 30.11.2018

Colombo | Habarana | Sigiriya | Habarana | Kandy | Nuwara Eliya | Bentota | Colombo

Highlights:

  • Westen und Zentral Provinz Sri Lankas
  • Sigiriya, das am besten erhaltene Stadtzentrum Asiens
  • Dambulla Cave Tempel - UNESCO-Weltkulturerbe
  • Jeep-Safari im Minneriya Nationalpark
  • Sri Dalada Maligawa - UNESCO-Weltkulturerbe
  • Besuch einer Teeplantage in Nuwara Eliya
  • Besuch des Elefentanwaisenhauses in Bentota

ab 715 € p.P. (zzgl. Flug) Verfügbarkeit anfragen >>>

Auf diese Reise Sie entdecken das kulturelle Erbe von Sri Lanka, und erleben die herrliche Landschaften, Berge, unberührte Wälder und Endlose Strände. Sie treffen freundliche offenherzige Menschen, die auf der Perle des Indischen Ozeans leben, voll von unsichtbaren Schätzen und gesegnet mit der Fruchtbarkeit. Sri Lankas Geschichte ist eng mit Legenden und religiösen Geschichten verbunden. Hier finden Sie eine mystische Intaktheit, die vermutlich von Buddha hinterlassen wurde und die Inselkette, die Rama half seine Frau Sita zu retten. Saugen Sie die heilige Atmosphäre auf, die seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. vorherrscht, als Buddhas Lehre und Philosophie hier eingeführt wurde.
 

1. Tag: Flug nach Colombo

Bei Ihrer Ankunft in Colombo werden Sie von unserem Vertreter aus Sri Lanka abgeholt und danach zum Hotel gebracht. Übernachtung im Hotel in Negombo.

2. Tag: Habarana - Sigiriya (15km / 20 Min.)

Frühstück im Hotel. Danach fahren Sie nach Sigiriya. Besuchen Sie die weltberühmte Sigiriya Rock Fortress. Sigiriya, das auch als das achte Weltwunder bezeichnet wird, stammt aus über 7000 Jahren. Die Gartenstadt und der Palast wurden von Kasyapa 477 - 495 n. Chr. Erbaut. Sigiriya ist ein einzigartiges Zeugnis der Zivilisation von Ceylon während der Regierungszeit von Kassapa I. Die Website des "Lion Mountain" wurde seit dem 6. Jahrhundert von leidenschaftlichen Bewunderern besucht. Die Fresken von Sigiriya eröffneten einen Bildstil, der viele Jahrhunderte überdauert hat. Diese Gemälde stellen die frühesten erhaltenen Beispiele einer Schule des klassischen Realismus in Sri Lanka dar, die bereits im 5. Jahrhundert, als diese Gemälde entstanden waren, vollständig entwickelt waren. Am Fuß des Felsens befinden sich die beiden Viertel der Unterstadt, die von einer massiven Mauer verteidigt werden: das östliche Viertel (vielleicht nach dem 5. Jahrhundert). Die sri-lankische Architekturtradition wird in Sigiriya, dem am besten erhaltenen Stadtzentrum Asiens aus dem ersten Jahrtausend, mit seiner Kombination von Gebäuden und Gärten mit ihren Bäumen, Wegen, Wassergärten, der Verschmelzung von symmetrischen und asymmetrischen Elementen und der Nutzung verschiedener Ebenen gut dargestellt und der axialen und radialen Planung. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Sigiriya.

3. Tag: Habanara

Frühstück im Hotel. Danach Besuch des Weltkulturerbes Dambulla Cave Tempel: Dambulla Cave Tempel - Ein UNESCO-Weltkulturerbe, liegt 72 km nördlich von Kandy in Dambulla, markiert das geographische Zentrum der Insel und das kulturelle Dreieck. Es hat auch seinen eigenen Schatz - einen prächtigen Tempel, der eine Reihe von fünf Höhlen ist, die im 3. Jahrhundert vor Christus als Kloster errichtet wurden. Diese Höhlen, die an der Basis eines 150 m hohen Felsens während der Anuradhapura (1. Jahrhundert v. Chr. Bis 993 n. Chr.) und Polonnaruwa Zeiten (1073 bis 1250) erbaut wurden, sind bei weitem die beeindruckendsten der vielen Höhlentempel in Sri Lanka entlang des sanften Abhangs des Dambulla-Felsens und bietet einen Panoramablick auf die umliegenden flachen Ländereien, einschließlich der Felsenfestung Sigiriya, 19 km entfernt. Familien von freundlichen Affen machen den Aufstieg noch interessanter. Die Dämmerung bringt hunderte von schwalbenden Schwalben zum Höhleneingang.
Am späten Nachmittag machen Sie eine Jeep-Safari im Minneriya Nationalpark: Die Trockenheit in der srilankischen Trockenzone erhöht sich jedes Jahr im Juni und die meisten Nationalparks in der Region sind ausgedörrt; es bleibt nur eine Oase - "Minneriya National Park". Auch hier verkleinert sich der prächtige Minneriya Tank um mehr als die Hälfte, was zu frischem Grünland führt. Reiches Weideland und Wasser ziehen viele Herden aus den umliegenden Wäldern, die im Minneriya Nationalpark in den Monaten vor den Regenfällen, die im September erwartet werden, zusammenlaufen, was zu einer erstaunlichen Sammlung von über 300 Elefanten führt. Eine unglaubliche Erfahrung! Abendessen und Übernachtung im Hotel in Habarana.

4. Tag: Habarana - Ostküste (Pasi Kudah) (115km / 1,5Std.)

Frühstück im Hotel. Danach fahren Sie zur Ostküste. Unterwegs besuchen Sie die antike Stadt Polonnaruwa. Polonnaruwa wurde nach dem Niedergang von Anuradhapura berühmt. Seine Blütezeit war vom 10. bis 12. Jahrhundert. Die gesamte Landschaft der Region wird durch riesige künstliche Stauseen, wahre Binnenmeere, von denen das Prkrama Samudra oder das Meer von Parakrama, größer als der Hafen von Colombo, bekannt ist, unterbrochen. Die Denkmäler dieser mittelalterlichen Stadt sind relativ gut erhalten und zeugen von der Pracht Sri Lankas. Sehen Sie den Royal Palace Komplex, das Quadrangle mit seiner Konzentration des antiken Erbes und den spektakulären Gal Vihare Komplex mit vier massiven Bildern des Buddha, die aus einer einzigen Granitplatte geschnitten sind - ein Höhepunkt der alten sri-lankischen Felszeichnungen. Danach fahren Sie zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel an der Ostküste.

5. Tag: Ostküste - Kandy (80km / 2,5Std.)

Frühstück im Hotel. Danach fahren Sie nach Kandy. Unterwegs besuchen Sie einen Bio-Kräuter- und Gewürzgarten. In Kandy werden Sie eine Stadtrundfahrt machen. Am Abend erleben Sie eine kulturelle Tanzshow. Danach besuchen Sie den Tempel der Zahnreliquie: Sri Dalada Maligawa oder der Tempel der heiligen Zahnreliquie ist ein buddhistischer Tempel in der Stadt Kandy, Sri Lanka. Es befindet sich im königlichen Palastkomplex des ehemaligen Königreichs Kandy, in dem sich das Relikt des Zahnes Buddhas befindet. Seit der Antike hat das Relikt eine wichtige Rolle in der lokalen Politik gespielt, weil man glaubt, dass derjenige, der die Reliquie besitzt, die Regierung des Landes innehat. Kandy war die letzte Hauptstadt der srilankischen Könige und ist vor allem aufgrund des Tempels ein UNESCO-Weltkulturerbe. Übernachtung im Hotel in Kandy.

6. Tag: Kandy - Nuwara Eliya (80km / 2,5Std.)

Frühstück im Hotel. Danach geht es weiter nach Nuwara Eliya: Nuwara Eliya, auch Little England genannt, ist das Herz Sri Lankas. Es ist die Heimat des berühmten Ceylon Tea und die rollenden Berge sind ein Teppich aus samtigen grünen Teeplantagen, unterbrochen von sprudelnden Bächen und tosenden Wasserfällen. Das gesunde Klima, die nebelverhangenen Täler und die Architektur im viktorianischen Stil und der britische Charakter machen Nuwara Eliya zu einem Muss auf jedem Reiseplan Sri Lankas.
Unterwegs besuchen Sie den Königlichen Botanischen Garten in Peradeniya: Die Geschichte der Königlichen Botanischen Gärten von Peradeniya geht auf das Jahr 1371 zurück, als König Wickramabahu vom Königreich Gampola herrschte. Damals war es ein Garten, der nur vom König und seinen Beamten genutzt wurde. Es gibt eine Sammlung von etwa 4000 Pflanzenarten im Garten. Unter ihnen sind der Riesenbambus, die Doppelkokosnuss, über 180 Arten von wunderschönen Orchideen, der Ehetu-Baum, der seine Zweige und Blätter auf erstaunliche 2.000 Quadratmeter ausbreitet, die Attraktion der Besucher gewinnen. Die Seiten der Gartenalleen sind wunderschön mit farbenfrohen Pflanzen geschmückt. Die Royal Palm Avenue, gesäumt von majestätischen Palmen, und die alte Hängebrücke über den Fluss Mahaweli am Ende des Gartens verleihen ihr eine Pracht. Danach besuchen Sie eine Teefabrik und Teeplantage. Übernachtung im Hotel in Nuwara Eliya. 

7. Tag: Nuwara Eliya - Bentota (208km / 5,5Std.)

Frühstück im Hotel. Danach fahren Sie nach Bentota. Unterwegs Besuch des Elephant Orphanage in Pinnawala: Das Pinnawela Elephant Orphanage wurde 1975 gegründet, um den vielen Elefantenbabys ohne ihre Mütter Pflege und Schutz zu bieten. In den meisten Fällen war die Mutter entweder gestorben oder getötet worden. In einigen Fällen war das Baby in eine Grube gefallen und in anderen war die Mutter hineingefallen und starb. In Pinnawela wurde versucht, die Bedingungen in freier Wildbahn zu simulieren. Die Tiere dürfen sich während des Tages frei bewegen und eine Herdenstruktur bilden. Um 10.00 Uhr morgens und 14.00 Uhr nachmittags werden die Tiere 400 Meter zum Fluss gebracht, um ein zweistündiges Bad zu genießen. Besucher können sehen, wie sie durch die engen Gassen geführt werden. Es gibt nur ein paar Elefantenwaisenhäuser auf der Welt. Pinnawela ist mittlerweile eines der größten Waisenhäuser und weltweit bekannt. Übernachtung im Hotel in Bentota.

8. Tag: In Bentota

Frühstück im Hotel. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Galle. Besuchen Sie das Welterbe Galle Dutch Fort: Galle - ist ein herausragendes Beispiel für ein städtisches Ensemble, das die Wechselwirkung zwischen europäischer Architektur und südasiatischen Traditionen vom 16. bis zum 19. Jahrhundert veranschaulicht. Diese befestigte Stadt, die von den Holländern erbaut wurde, existiert noch, aber mit wenigen Veränderungen. Es hat eine Fläche von 52 ha innerhalb der Mauern, die von 14 Bastionen verteidigt werden. Der größte Teil der Stadtmauern wurde 1663 gebaut. Das nördlich befestigte Tor, das durch eine Zugbrücke und einen Graben geschützt ist, trägt die Jahreszahl 1669. Ein Großteil der Stadt ist auf einem regelmäßigen Gittermuster angelegt, das an die Beschaffenheit des Geländes angepasst ist. Übernachtung im Hotel in Bentota. 

9. Tag: Bentota - Colombo

Frühstück im Hotel. Danach fahren Sie rechtzeitig zum Abflug zum Flughafen.
Optional: Wenn es die Zeit erlaubt, machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Colombo: Obwohl Colombo seinen Charme aus dem 19. Jahrhundert die Gartenstadt des Ostens" zurückerobert, entwickelt sich Colombo immer mehr zu einem Muss in Sri Lanka. Colombo ist nicht mehr nur eine Passantenstadt auf dem Weg zur Südküste. Das koloniale Erbe hat Colombo auf seinen schattigen Boulevards immer noch zu einer Gartenstadt werden lassen. Fort ist in der Mitte der weitverbreiteten historischen Wiederherstellung seiner merkwürdigen Kolonialarchitektur, während Pettah mit Märkten und zügellosem Handel randvoll ist. Zu den Highlights der kosmopolitischen Seite der Stadt gehören immer elegantere Restaurants, Galerien und Museen. Sie werden viele überraschende Seiten von Colombos alten Vierteln finden, in denen sich die großen lokalen Essensecken befinden.

- Ende unserer Dienstleistungen. -

Sie übernachten in den Hotels:

Ort Hotels Zimmerkategorie Nächte
Colombo Pegasus Reef Standard 1
Habarana Habarana Village by Cinnamon / Oakray Elephant Lake Superior 2
Ostküste (Pasi Kudah) The calm Resort Pasi Kudah Deluxe 1
Kandy Hotel Topaz / Cinnamon Citadel Deluxe 1
Nuwara Eliya St Andrews Hotel Superior 1
Südküste Habitat Kosgoda / Cinnamon Bey Deluxe / Superior 2

Die Preise gelten für die Saison 2018:

Preise p.P.
01.05. - 30.11.2018
DZ 715 €
Kind (3-6 Jahre, im Zimmer der Eltern ohne Zusatzbett) 180 €
Kind (unter 12 Jahre, im Zimmer der Eltern mit Zusatzbett)  282 €
Zuschlag Hochsaison (15.07. - 31.08.18) 75 €

HINWEIS: Kinder 12 Jahre oder älter werden als Erwachsene betrachtet.

Inklusivleistungen:

  • Unterkunft in den angegebenen Hotels oder in einer ähnlichen Kategorie mit Halbpension
  • Transfer ab / bis Flughafen Colombo
  • Dienstleistungen eines Englisch / Deutsch sprechenden Chauffeurs
  • Transport in einem klimatisierten Fahrzeug
  • Mineralwasser 500ml x 2 Flaschen pro Person und Tag
  • Eintritts- und Aktivitätsgebühren für die in der obigen Reiseroute genannten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten
  • Stadt / Shopping-Tour von Kandy
  • Kulturelle Tanzshow in Kandy
  • Stadt / Einkaufsbummel in Colombo
  • Regierungssteuer

Im Preis nicht enthalten: 

  • Visum für Sri Lanka (dieses können Sie für 35€ p.P. bei Travel Mart TM erwerben)
  • Zusätzliche Transfers
  • Früher Check-in und später Check-out
  • Mittagessen und Getränke während der Tour
  • Kamera oder Video Gebühren
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder und Pförtnergebühren

  • Stornierungen innerhalb 45 - 22 Tage vor Ankunftsdatum: 50% der Gesamtpreis
  • Stornierungen später als 21 Tage vor Ankunftsdatum: 100% der Gesamtpreis
  • Kein Erscheinen oder frühere Abfahrt: 100% der Gesamtpreis

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Geben Sie den Beginn Ihrer Reise an.

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Anzahl der Reisenden(*)
Bitte geben Sie an, für wie viele Personen die Reise ist.

Telefonnummer
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie kontaktieren können.

E-Mail(*)
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse an

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein

Nutzungsbedingungen(*)
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihre Daten Nutzen dürfen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden

Joomla Plugins