Kontraste von Nordindien und Sri Lanka 20 Tage

Delhi | Rishikesh | Agra | Jaipur | Delhi | Colombo | Anuradhapura | Trincomalee | Sigiriya | Kandy | Colombo

Highlights:

  • Alt Delhi
  • legendäre Stadt Rishikesh
  • Taj Mahal
  • Jaipur - "Stadt der Könige"
  • Badeaufenthalt in Trincomalee
  • Höhlen-Komplex von Dambulla - UNESCO-Weltkulturerbe

 Verfügbarkeit anfragen >>> 

Herzlich willkommen im farbenfrohen SÜDOSTASIEN!
Herzlich willkommen zu einem hypnotisierenden Trip zu den Orten, die reich sind an Geschichte und prachtvollen Gebäuden. Auf dieser Reise erwartet Sie eine einzigartige Kombination von Kontrasten zweier Länder Indien und Sri Lanka. Damit Sie ein Gefühl für die Rauheit Nordindiens bekommen, beginnt für Sie die Städte-Tour im pulsierenden Delhi, abseits der bedeutenden Denkmäler mit dem Besuch des Chandini Chowk, dem riesigen Markt, der sich damit brüstet das beste Essen und die tollsten Waren zu haben. Sie entdecken die schönsten Bergregionen Indiens, saugen Sie die spirituelle Energie beim Trekking über Bergstraßen auf, oder der Fahrt durch den dichten Heilpflanzen-Wald. Sie besuchen den magischen Taj Mahal - ein Denkmal der ewigen Liebe. Während auf der Weiterfahrt Ihre Gedanken noch an dieser einmaligen Schönheit aus weißem Marmor haften bleiben, wechselt die Farbe der sich vor Ihnen auftuenden Landschaft in Rot und gibt die bezaubernde, aus rotem Sandstein erbaute Stadt Jaipur frei - der Sie mit Begeisterung entgegensehen. Im Anschluss fliegen Sie nach Sri Lanka, dort entdecken Sie die antiken Städte, untergegangene Paläste und Tempel mit tausendjähriger Geschichte, die äußerst bewundernswerte Tierwelt und lernen die Traditionen der freundschaftlichen Ceylonesen kennen.

1. Tag: München ~ Delhi (Flug)

2. Tag: In Delhi

Eigene Aktivitäten

3. Tag: In Delhi

Eigene Aktivitäten

4. Tag: In Delhi

Sie werden am Flughafen von unserem Mitarbeiter abgeholt und ins Hotel für eine kurze Erfrischung gefahren. Später fahren Sie auf eine Staatsbesichtigung von "Old Delhi" die im frühen 17. Jh. gegründet wurde und das Zentrum der Modulmächte diente. Sie besichtigen die größte Moschee Indiens Jama Masjid (freitags geschlossen) und besuchen Raj Ghat, die letzte Ruhestätte von Mahatma Gandhi. Eine erlebnisreiche Rikscha-Fahrt auf der historischen Straße Chandni Chowk vorbei an Straßenverkäufern, Händlern und Juweliergeschäften rundet das Programm des Vormittags ab.Im Kontrast dazu steht Neu-Delhi mit dem britischen Verwaltungszentrum, dem Handelszentrum Connaught Circus sowie Qutub Minar und Humayun’s Grabmal. Übernachtung in Delhi.

5. Tag: Delhi ~ Haridwar ~ Rishikesh (230 km / 5 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Rishikesh. Auf dem Weg halten Sie in Haridwar an, einer heiligen Stadt wo die Pilger versammeln sich neben dem Ganges, um ihre Sünden abzuwaschen. Bei der Ankunft in Rishikesh checken Sie im Hotel ein. Übernachtung in Rishikesh.

6. Tag: In Rishikesh

In der Stille der Himalaya-Ausläufern, in der Nähe der legendären Stadt Rishikesh, an den Ufern des ruhigen Ganges, eigebettet in grüne Weiden-Wälder ist das Zentrum der Geistes-Entwicklung, wo Sie die Einheit von Geist, Seele und Körper finden können. Weit weg von der täglichen Hektik. Hier wartet auf Sie nicht nur eine bezaubernde Natur, sondern auch die Betrachtung einer zukunftsweisenden Lebensweise. Freie Zeit für die Entspannung. Übernachtung in Rishikesh.

7. Tag: Rishikesh ~ Agra (260 km / 6 Std.)

Am Morgen nach dem Frühstück. Fahrt Richtung Agra. Nach der Ankunft in Agra checken Sie ins Hotel ein. Im Anschluss daran besichtigen Sie das Agra Fort und Itmadaud-Daulah. Agra Fort, erbaut längs des Flusses Yamuna, symbolisiert das beeindruckende Agra Fort die Macht und Gewalt des Mogulkaisers Akbar. Um 19:30 Uhr erwartet Sie ein Kulturprogramm „The Eternal Love Story“ (Dauer 1 Stunde). Übernachtung in Agra.

8. Tag: In Agra

Früh am Morgen lassen Sie sich verzaubern vom Taj Mahal, dem Monument unschätzbarer Schönheit beim Sonnenaufgang. Die weiße Gedenkstätte aus Marmor wurde zur Zeit des Mogulreiches von Shah Jahan für seine Frau Mumtaz Mahal errichtet. Das Grabdenkmal behandelt viele der formalen Themen, die in der islamischen Architektur auftraten. Seine veredelte Eleganz ist der sichtliche Kontrast zur Hindu Architektur des vorislamischen Indiens mit seinen dicken Mauern, den auf Kragsteinen sitzenden Bögen, und schweren Stürzen sowie des indo-islamischen Stiles, in welchem Hinduelemente kombiniert sind mit einem reichhaltigen Sortiment an Motiven persischen und türkischen Ursprunges.

9. Tag: Agra ~ Jaipur (240 km / 4 Std.)

Am frühen Morgen Fahrt nach Jaipur, der einstigen Hauptstadt und "Stadt der Könige". Unterwegs besichtigen Sie die ehemalige Hauptstadt des Mogulreichs - Fatehpur Sikri. Jaipur, auch "Pink City" genannt, wurde 1728 von Raja Jai Singh II gegründet, der sie auch mit dem typischen rosafarbenen Anstrich versehen ließ, welcher sich bis heute an vielen Stellen gehalten hat. Der restliche Tag bietet Ihnen die Möglichkeit, die großzügig angelegte Stadt mit Ihren breiten Prachtstraßen auf eigene Faust zu erkunden. Bewundern Sie die Gebäude im Zentrum mit Balkons, winzigen Fenstern und Kuppeldächern. Übernachtung in Jaipur.

10. Tag: In Jaipur

Am Vormittag fahren Sie nach Amber und legen den Weg hinauf zum mittelalterlichen Amber Fort mit einem Geländewagen zurück. Die beeindruckende Festung profitierte einst von ihrer vorzüglichen strategischen Lage auf einem Hügel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Jaipur. Sie besichtigen den prächtigen Stadtpalast, der noch heute von den Nachkommen des ehemaligen Rajas bewohnt wird, und machen einen Fotostopp am bekannten Hawa Mahal, dem "Palast der Winde". Die Fassade mit unzähligen Fenstern und Erkern wurde einst errichtet um es den Hofdamen zu ermöglichen, ungesehen das Treiben auf der Straße zu verfolgen. Am sehenswerten Observatorium Jantar Mantar können Sie sich die Zukunft voraussagen lassen. Am Abend fahren Sie zurück nach Delhi. Sie checke im Hotel ein. Übernachtung in Delhi.

06.05.18 / 11. Tag: Jaipur ~ Delhi (Fahrt 250 km /  5 Std.) ~ Colombo (Flug)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Delhi zum Flughafen für den Flug nach Colombo (Sri Lanka). Bei Ihrer Ankunft in Colombo unser Mitarbeiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Strandhotel in Negombo.

07.05.18 / 12. Tag: Negombo ~ Anuradhapura (170 km/ 3 Std.)

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Fischerdorf in Negombo, das auf der Insel das Fischerzentrum ist. Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Fahrer zur heiligen Stadt Anuradhapura. Die erste mittelalterliche Hauptstadt von Sri Lanka war Polonnaruwa. Anuradhapura ist die ehemalige Hauptstadt des singhalesischen Land. Die Ruinen der Stadt wurden in alten Handschriften erwähnt und im Jahr 1820 freigelegt. In der Blütezeit lebten auf den 52 km²  zwei-dreitausend Menschen. Die Stadt war 1400 Jahre Hauptstadt des Landes, wurde aber von südindischen Herrschern zerstört. Sie werden auch den Bo-Baum sehen, der von Buddhisten verehrt wird. Er wuchs aus einem Zweig des Bodhi-Baumes, unter dem Buddha Siddhattha Prinz Gautama seine Erleuchtung erreicht hatte. In den alten Zeiten wurde ein Zweig dieses Baumes nach Sri Lanka gebracht und in Anuradhapura gepflanzt. Der Baum in Bodh-Gaya ist abgestorben und dieser Baum soll jetzt der älteste historisch dokumentierte Bodhi-Baum auf der Erde sein. Übernachtung in Anuradhapura.

08.05.18 / 13. Tag: Anuradhapura ~ Trincomalee (110 km / 2 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Trincomalee, das sich in der nordöstlichen Küste befindet. Aufgrund der Monsun-Saison in diesem Teil des Landes, ist das Schnorcheln und Tauchen in der Zeit von April bis Oktober gut möglich. Übernachtung im Trincomalee.

09.05.18 / 14. Tag: In Trincomalee

Nach dem Frühstück im Hotel haben Sie Zeit ist für jegliche von Ihnen selektierten Aktivitäten. Einige der Attraktionen von Trincomalee und Umgebung sind die Pigeon Inseln, einer von zwei marinen Nationalparks Sri Lankas. In Trincomalee können Sie den Thirukoneswaram Hindu-Tempel besuchen, einer der drei wichtigsten Orte zur Anbetung des Gottes Shiva in Sri Lanka. Wenn Sie an Architektur interessiert sind, besuchen Sie den Tempel Koneswaram, ein allgemein bekannter heiliger Ort der Anbetung für Hindus. Wenn Sie Naturliebhaber sind, besuchen Sie die heißen Quellen oder die sieben heißen Quellen mit unterschiedlichen Temperaturen in Kinniya, in Verbindung mit der Hindu Legende Ramayana. Von diesem Ort wird auch geglaubt, dass dieser therapeutische Heilkraft besitzt, um Erkrankungen wie Arthritis und Rheuma heilen zu können. Sie können auch dem Fort Frederick einen Besuch abstatten, das von den Portugiesen genutzt wurde, bzw. anschließend von den Briten, die obsiegt haben gegen diejenigen. Übernachtung in Trincomalee.

10.05.18 / 15. Tag: In Trincomalee

Badeaufenthalt in Trincomalee.

11.05.18 / 16. Tag: Trincomalee ~ Sigiriya (90 km / 2Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Sigiriya. Bei der Ankunft besteigen  Sie den Sigiriya-Felsen, der auch als "Löwenfelsen" bekannt ist, auf dem vom König Kashyapa im 5. Jahrhundert n. Chr., eine Festung erbaut wurde, der seinen Vater ermorden ließ. Es war ein außergewöhnlicher natürlicher Standort für eine Festung, der seinen Namen von den Löwen erhalten hat, von denen geglaubt wird, die die Höhlen in der Antike besetzt gehalten hatten. Der gewaltige "Lion Rock", mit seiner abgeflachten Spitze überragt die umliegende Landschaft mächtig und Wald, mit einem herrlichen Blick über die Trocken-Zone und südlich zum zentralen Hochland. Innerhalb der Überbleibsel der Festung können Sie die Reste von den Palästen, überdachte Galerien, wo es die einzigen in diesem Land verbliebenen gemalten Darstellungen, zu einer säkularen Thematik, auf einem weitläufigen Gelände mit Wassergärten. Übernachtung in Sigiriya.

12.05.18 / 17. Tag: In Sigiriya (Ausflug in der Umgebung)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Safari auf dem Dorf Hiriwadunna. Während diesen eindrucksreichen Ausflug, erkunden Sie die Umgebung von Hiriwadunna. Im Anschluss genießen Sie die kulinarische Welt Sri Lankas, nach alten Rezepten und mit einfachsten Mitteln zubereitet. Danach fahren Sie nach Polonnaruwa, wo Sie die 2. Hauptstadt Singhala Könige besuchen, die bis ins das 11. und 12. Jahrhundert n. Chr. zurückreicht. Die gesamte Landschaft der Region ist mit riesigen künstlichen Stauseen übersät, der bekannteste davon ist der ''Parakrama Samudra". Zahlreiche Denkmäler finden Sie in dieser Stadt. Eines herausragendes ist der ''Gal Vihara Komplex'' mit seinen schönen Skulpturen eines liegenden, stehenden und sitzenden Buddha. Dieser Tag rundet ein jeep Safari in Minneria National Park. Der Minneriya Nationalpark erstreckt sich rund um den gleichnamigen Stausee, aufgrund seiner großen Elefantenpopulation ist sehr interessant. Übernachtung in Sigiriya.

13.05.18 / 18. Tag: Sigiriya ~ Dambulla ~ Kandy (90 km / 2 Std.)

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter nach Kandy. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie den Höhlen-Komplex von Dambulla, der aus dem 3. und 2. Jahrhundert v. Chr. stammt, und als UNESCO-Welterbe gewählt wurde. Dieser Höhlenkomplex besteht aus fünf Höhlen mit herrlichen Statuen und eleganten Schriften. Später fahren Sie weiter zum Nalanda Gedige - dem Abu Simbel von Sri Lanka, einer der bemerkenswertesten archäologischen Stätten in Sri Lanka. Gedige ist ein Bild-Haus, das einen aus Einzelteilen zusammengefügten, einzigartigen Architektur-Stil von Sri Lanka, zeigt. Auf dem Weg nach Kandy halten wir in Matale an, wo Sie einen Kräutergarten und eine Batik-Manufaktur besichtigen. Übernachtung in Kandy.

14.05.18 / 19. Tag: In Kandy

Nach dem Frühstück erkunden Sie die interessantesten Sehenswürdigkeiten von Kandy - eine wichtige unabhängige Monarchie von Sri Lanka, im zentralen und östlichen Teil der Insel. Diese wurde im späten 15. Jahrhundert gegründet und bestand bis zum frühen 19. Jahrhundert. Das Reich wurde in das britische Empire als Protektorat nach dem Kandyan Übereinkommen von 1815 aufgenommen, und verlor seine Autonomie nach der Uva Rebellion von 1817. Das berühmteste Wahrzeichen von Kandy ist der See, im Zentrum der Stadt, wo Sie einen angenehmen Spaziergang unternehmen. Sie besuchen den Tempel mit der heiligen Zahn Reliquie von Buddha und das Museum. Am Abend besuchen Sie eine Kandyan-Tanzvorstellung. Übernachtung in Kandy.

15.05.18 / 20. Tag: Kandy ~ Colombo ~ München (135 km / 3,5 Std. Abflug)

Nach dem Frühstück bringt Sie der Fahrer nach Colombo. Transfer zum internationalen Flughafen. - Das Ende unserer Dienstleistungen-

In diesen Hotels werden Sie unterkommen:

Ort Nächte Hotels
Delhi 3 Crowne Plaza 5*
Rishikesh 2 Ganga Kinare 4*
Agra 2 Samowar Portico / Mansingh Palace 4*
Jaipur 2 Indana Palace 5*
Negombo 1 Goldi Sands Hotel 4*
Anuradhapura 1 Alaka Mandaa 4*
Trincomalee 3 Piken Island Beach Resort 4*
Habarana 2 Habarana Village by Cinnamon 4*
Kandy 2 Hotel Topas 4*

Preise auf Anfrage.

           Inklusive Leistungen in Indien:

  • Unterkunft im Doppelzimmer mit Halbpension während der gesamten Reise
  • Transfer vom / zum Flughafen in Indien
  • Klimatisiertes Fahrzeug auf der kompletten Tour laut Reisebeschreibung
  • Eine Vorführung der Handwerkskunst von Einlegearbeiten in Marmor in Agra
  • Ein Ritt auf einem Elefanten am Amber Fort in Jaipur
  • Rikshaw Fahrt in Jaipur
  • Deutsch-/ Englisch-sprechender Guide bei den Sehenswürdigkeiten
  • Zwei Jeep Safari in Ranthambhore
  • Deutsch-sprechender Guide-Fahrer in Sri Lanka während der Rundreise
  • Besichtigung von Sehenswürdigkeiten laut Reiseprogramm mit Eintrittstickets
  • Sicherungsschein
  • Alle anfallenden Steuern

    Die Leistungen sind nicht inkludiert:

  • Indisches Visum (80,- Euro wenn über Travel Mart TM beantragt wird)
  • Sri Lanka Visum (30,- USD bei der Anreise in Sri Lanka)
  • Trinkgelder, Wäsche, und andere Leistungen die oben in den Inklusive Leistungen aufgelistet sind

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Invalid Input

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Invalid Input

Anzahl der Reisenden(*)
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail(*)
Invalid Input

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Invalid Input

Joomla Plugins