Nepal mit Safari & Klassische Trans-Himalaya Tour in 17 Tagen

Kathmandu | Chitwan | Pokhara | Kathmandu | Lhasa | Langtang | Gyantse | Shigatse | Xegar | Zhangmu | Kathmandu

Highlights:

  • Besichtigung der Hauptstadt Nepals - Kathmandu
  • Besuch des Chitwan Nationalparks mit Kanutour und Safari
  • Bootsfahrt entlang des Phewa Sees
  • Besichtigung des Potala-Palasts in Lhasa - UNESCO Weltkulturerbe
  • Maitreya Buddha - größte Kupfer-Buddha-Statue der Welt in Shigatse

 Verfügbarkeit anfragen >>> 

Auf dieser kombinierten Nepal & Tibet-Tour besichtigen Sie Meisterwerke aus dem historischen und kulturellen Erbe von beiden Ländern: den 55-Fenster Palast, Golden Gates, die Tempel Pashupatinath, Swayambhunath und Boudhanath in Nepal und den Potala-Palast, Jokhang Tempel, das Sera-Kloster, Norbulingka und das Drepung-Kloster in Tibet. Im Süden, wo die indische Grenze entlang der Ausläufer des Siwalik-Gebirgsmassives verläuft, besuchen Sie auch das Tal Chitwan, wo wir den Royal Chitwan National Park ansteuern, um dort auf Safari zu gehen. Um die Kombination zu der Besten zu machen, nehmen wir Sie mit zu den authentischen kulturellen Sehenswürdigkeiten des Kathmandu-Tales, buddhistische Tempel und Stupas sowie die Schönheit der Natur, kristallklare Seen, die jeden Besucher beeindrucken, der nach Nepal und Tibet kommt.

1. Tag: Flug nach Kathmandu 

2. Tag: Kathmandu (Ankunft)

Willkommen in der Hauptstadt von Nepal - Kathmandu. Bei der Ankunft am Flughafen werden Sie von unserem Repräsentanten begrüßt und zum Hotel begleitet. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine faszinierende Exkursion zur Swayabhunath Stupa und zum Kathmandu Durbar Square. Die Swayabhunath Stupa ist 2.000 Jahre alt und befindet sich auf einer Anhöhe von 80 m über dem Geländeniveau. Es gibt dort viele buddhistische Klöster. Von hier aus ist die Aussicht auf das Tal spektakulär. Der Durbar Square in Kathmandu, ist einer der sieben Welterbe-Stätten des Kathmandu-Tales, der wirklich einen Besuch wert ist. Wir werden den Hanumandhoka Palast der Malla-Könige, Kumari Tempel, Kasthmandap Tempel und viele andere Sehenswürdigkeiten besuchen. Übernachtung in Kathmandu.

3. Tag: Im Kathmandu Tal

Nach dem Frühstück werden wir den Pashupati Nath Tempel besuchen. Der heiligste Hindu-Tempel zieht Gläubige aus ganz Nepal und Indien an. Dieser Tempel liegt am Ufer des Bagmati-Flusses. Dann fahren wir zur Boudha Nath Stupa, der größten Stupa der Welt. Von hier aus fahren wir nach Bhaktapur. Die jüngste Stadt im Tal hat seinen alten Look und Originalität erhalten. Wir bewundern das "Goldene Tor" und den "Palast der 55 Fenster". Wir können Tempel mit Holzschnitzereien sehen, Häuser mit unterschiedlichen Arten von Fenstern und Balkonen, aus Stein gemeißelte Wasserbecken sowie Klosteranlagen. Anschließend fahren wir nach Patan, wo wir den Haupthof des Malla Palastes besichtigen. Der berühmte Krishna Tempel aus dem 17. Jahrhundert befindet sich vor dem Palast. Wir werden den Hiranya Varna Mahavihar (Goldener Tempel) besichtigen, der ein aus dem 14. Jahrhundert stammendes buddhistisches Kloster ist, der das Zentrum für Riten und Rituale der buddhistischen Newari von Patan darstellt. Am Abend fahren wir zurück nach Kathmandu. Übernachtung in Kathmandu.

4. Tag: Kathmandu ~ Chitwan (160 km / 5,5 Std.)

Nach dem Frühstück brechen wir auf eine 4-5 stündige Fahrt entlang des Trishuli Flusses zum Chitwan Nationalpark. Nach dem Mittagessen im Dschungel-Camp machen wir einen kurzen Spaziergang zum Dorf und besuchen das Informationszentrum des Nationalparks. Am Abend werden wir entlang des Flussufers zu Fuß gehen und genießen den romantischen Sonnenuntergang. Ein Naturexperte wird uns eine Präsentation oder Beschreibung der Tierwelt zeigen. Abendessen im Bungalow. Übernachtung im Bungalow in Chitwan.

5. Tag: In Chitwan (Safari)

Nach dem Frühstück machen wir eine Kanutour, um das Wasserleben des Chitwan Nationalparkes zu erkunden. Wir können einige seltene Wasservögel im Park sehen. Anschließend werden wir am Flussufer abgeholt und zum Hotel gebracht. Wir können auch zu Fuß gehen, um Ausschau nach Wildtieren im Wald des Parks zu halten. Es ist wirklich eine abenteuerliche Unternehmung. Zum Mittagessen gehen wir zurück ins Camp. Am Nachmittag werden wir uns an einer Safari auf einem Elefantenrücken erfreuen. Elefanten gehen mit uns in den dichten Wald und durch Grasland auf der Suche nach dem asiatischen einhörnigen Nashorn, Leoparden, Faultiere, Hirsche, Affen, Wildschweine und 460 verschiedene Vogelarten. Im Gebiet befindliche Königstiger sind nachtaktiv und erscheinen normalerweise nicht während des Tages. Aber man kann das Glück haben, einen unvergesslichen Anblick auf den König des Waldes zu erleben. Nach einem Ritt von mehr als einer Stunde kommen wir zurück zum Camp. Am Abend können wir den Tharu Stammestanz ansehen. Abendessen und Übernachtung im Bungalow in Chitwan.

6. Tag: Chitwan ~ Pokhara (150 km / 5 Std.)

Am Morgen gehen wir auf einen erfrischenden Spaziergang im angrenzenden Wald mit dem Fernglas, um einige Vögel zu sehen. Nach dem Frühstück fahren wir nach Pokhara. Das Pokhara-Tal ist die zweitgrößte Touristenattraktion nach Kathmandu und gilt als einer der schönsten Orte in Nepal. Am Nachmittag werden wir am Seeufer entlang spazieren und genießen eine Bootsfahrt entlang des Phewa Sees. Die Reflexion der Fischschwänze an der ruhigen Wasseroberfläche des Phewa Sees ist ein unvergesslicher Anblick. Übernachtung in Pokhara.

7. Tag: In Pokhara

Nach dem Frühstück machen wir eine Sonnenaufgangs-Tour zum Aussichtspunkt Sarangkot, von dem wir einen herrlichen Blick auf Annapurna-Massiv, Machhpuhhre, Dhulagiri und andere Berge genießen können. Dann können wir zurückfahren oder gehen zu Fuß nach Pokhara. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Mahendra-Höhle, ein einzigartiges geographisches von der Natur geschaffenes Kunstwerk, Davis-Wasserfälle, Bindhevasini Tempel und andere Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in Pokhara.

8. Tag: Pokhara ~ Kathmandu (200 km / 6 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kathmandu. Der Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Sie können zum Einkaufen in die einheimischen Geschäfte oder einfach in der Kathmandu Stadt bummeln gehen. Übernachtung in Kathmandu.

9. Tag: Kathmandu ~ Lhasa (Flug)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für den Flug nach Lhasa. Nach der Ankunft in Lhasa werden Sie von unserem Repräsentanten (Guide) am Flughafen empfangen. Zusammen mit dem Fahrer wird Ihnen eine herzliche Begrüßung mit Khaada / Mala / Weiß-Schal bereitet. Khaada ist der tibetische traditionelle Willkommens- und Segens-Schal, der die Bedeutung “Viel Glück” hat. Der Lhasa Gongkar Flughafen befindet sich 70 km entfernt von der Stadt Lhasa. Der Zugbahnhof liegt ca. 5 km vor der Stadt. Direkt am Flughafen werden Sie mit den Besichtigungen beginnen. Das Sightseeing besteht aus den Flüssen Lhasa und Yarlungzanpo. Auf der Fahrt wird der Fahrer an diesen Örtlichkeiten nicht anhalten, aber Sie können den Fahrer bitten, für ein paar Fotos anzuhalten. Andere Orte sind die malerischen Berge und der Nyetang Giant Buddha. Wir empfehlen, am ersten Tag keinen Sport zu treiben und vollständige Ruhe zur Akklimatisierung zu bewahren. Sie werden an Ihrem Hotel abgesetzt. Übernachtung in Lhasa.

10. Tag: In Lhasa

Am Morgen werden Sie im Hotel frühstücken. Der Guide wird Sie zur vereinbarten Zeit im Hotel abholen. Heute werden Sie die den Potala-Palast besichtigen, sowie das Sera Kloster und den Sommerpalast Norbulinka. Der ehrwürdige Potala-Palast sitzt oben auf dem Ri Marpo (Roter Berg) 130 m über dem Lhasa-Tal. Der Potala-Palast erhebt sich über 170 Meter und ist damit das höchste Monument in Tibet. Sera wurde 1419 gegründet, von Jamchen Chojey (Sakya Yeshe), einem Schüler von Tsongkhapa. Wie die Drepung und Ganden, hatte es mehrere Hochschulen. Der Park des Norbulinka Klosters wurde vom 7. Dalai Lama Anfang 1755 begonnen. Der Norbulingka-Park und Sommerpalast wurde im Jahre 1783 unter Jampel Gyatso, dem 8. Dalai Lama am Stadtrand von Lhasa, abgeschlossen. Er wurde zur Sommerresidenz während der Regierungszeit des 8. Dalai Lama. Es gibt auch einen Zoo in Norbulingka, ursprünglich für die Tiere, die den Dalai Lama‘s geschenkt wurden. Übernachtung in Lhasa.

11. Tag: In Lhasa

Heute nach dem Frühstück besichtigen Sie das Kloster Drepung, den Jokhang Tempel und die Barkhor Street. Das Drepung-Kloster wurde im Jahre 1416 von Jamyang Tashi Palden Choge (1397-1449) gegründet, einem Hauptschüler von Tsongkhapa und nach der heiligen Stätte in Südindien von Shridhanyakataka benannt. Drepang war der Hauptsitz der Gelugpa-Schule, bis der Große 5. Dalai Lama den Potala Palast aufgebaut hatte, war es der führende Ort unter den vier großen Gelugpa-Klöstern. Der Jokhang oder Zuglagkang, befindet sich auf dem Barkhor-Platz in Lhasa. Er wurde während der Regierungszeit des Königs Songtsen Gampo (617-649 n.Chr.) gebaut, um die Vermählung mit der chinesischen Prinzessin Wencheng zu feiern, eine Buddhistin aus der Tang-Dynastie. Er ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes (das historisches Ensemble des Potala-Palastes) und ein spirituelles Zentrum von Lhasa. Die Barkhor-Street hat eine über 1.000-jährige Geschichte und umgibt den Jokhang-Tempel. Es war ursprünglich ein wichtiger Weg für tibetische Buddhisten, die den Tempel im Uhrzeigersinn umrunden, um ihre Hingabe zu zeigen. Übernachtung in Lhasa.

12. Tag: Lhasa - Gyantse (260 km / 5 Std.)

Heute nach dem Frühstück fahren Sie nach Gyantse. Unterwegs genießen Sie den schönen skorpionförmigen Yamdrok See. Dort besichtigen Sie den Drolma Lhakang Tempel. Am höchsten Punkt der Straße auf dem Weg nach Gyantse, können Sie die schönsten Fotos vom Yamdrok See machen und dem Berg Kampa La, der mit seiner Höhe von 4.800 m emporragt.
Der Drolma Lhakang Tempel befindet sich in westlicher Richtung 25 km entfernt von Lhasa. Es ist auch der gleiche Weg wie zum Gongkar Flughafen. Der Tempel mag klein sein und erfährt von vielen Touristen nicht die gebührende Wertschätzung, hatte der große Meister Atisha dort in seinen letzten Lebensjahren gewirkt. Der Tempel ist auf Jetsun Drolma oder Tara geweiht, eine berühmte weibliche Bhodisattava. Nach einer ca. einstündigen Fahrt von Lhasa, erreichen Sie die Ausläufer des Kampa la. Von dem Aussichtspunkt Kampa La, haben Sie den besten Blick auf den Yamdrok See. Obwohl Sie nicht sehen, dass der See skorpionförmig ist (Landkarte ansehen), werden Sie aber das himmelblaue Wasser sehen und im Winter auch die schneebedeckten Bergspitzen. Sie werden entlang des Yamdrok See, etwa eine Stunde nach Gyantse fahren. Bei der Ankunft in Gyantse sind Sie bestimmt müde. Fahrer und Guide bringen Sie zum Hotel. Ruhen Sie sich aus - anschließendes Abendessen. Übernachtung in Gyantse.

13. Tag: Gyantse - Shigatse (93 km / 2 Std.)                   

Heute nach dem Frühstück bringt Sie der Fahrer zum Kumbum Kloster. Sie besichtigen zusammen mit dem Guide zuerst das Kumbum und danach das Pelku Chode. Dies sind die beiden wichtigsten Sightseeing-Spots von Gyantse. Das erste Kumbum wurde im Jahr 1427 von einem Gyantse Prinzen gegründet. Es hat neun lhakangs bzw. Stufen/Stockwerke, ist 35 m hoch mit einer goldenen Kuppel und besitzt 77 Kapellen, die die Mauern säumen. Bei der kulturellen Revolution wurden viele Statuen zerstört, die durch Ton-Repliken ersetzt wurden. Die allerdings die Güte der Originale nicht besitzen. Das Pelku Chode Kloster befindet sich innerhalb des Kumbum. Nachdem die Besichtigung von Kumbum und Pelku Chode abgeschlossen ist, fahren Sie nach Shigatse. Von Gyantse sind es 95 km. Bei der Ankunft in Shigatse fahren Sie zum Hotel. Übernachtung in Shigatse.

14. Tag: Shigatse - Xegar (240 km / 4 Std.)

Heute nach dem Frühstück besichtigen Sie das Kloster Tashilumpo. Das Tashilunpo Kloster wurde 1447 gegründet und ist das größte Gelbmützen-Kloster in Tibet. Shigaste ist die zweitgrößte Stadt von Tibet und Tashilunpo war der Sitz der Panchen Lamas. Tashilunpo enthält Chörten, Tempel und den Palast des Panchen Lama, der bekannt ist als Gudong. Auf seinem Höhepunkt hatte Tashilunpo mehr als 4.000 Mönche in ihren vier Klöstern. Nach dem Tod des Panchen Lama, waren es die vier Klostervorsteher, die die Suche durchführten, bis der Wiedergeborene gefunden wurde. Das Kloster ist in einem markanten Rot, weiß und schwarz tibetischen Aufbau mit einem goldenen Dach. Im Kloster gibt es einen 5-stöckigen Tempel, der eine 26 m hohe sitzende Statue des Maitreya Buddha enthält. Die Statue wurde aus 6.700 Unzen Gold und über 115.000 kg Kupfer gegossen und ist damit die größte Kupfer-Buddha-Statue der Welt. Die massive Thangka Mauer am Tashilunpo-Kloster kann deutlich von den meisten Punkten in Shigaste gesehen werden. Die Mauer wird zum Entrollen von riesigen Thangkas genutzt – religiöse Rollbilder - die nur zu den wenigen Festtagen in jedem Jahr genutzt wird. Nach der Besichtigung fahren Sie nach Xegar. Übernachtung in Xegar.

15. Tag: Xegar - Zhangmu (250 km / 5,5 Std.)

Sie fahren entlang des Friendship Highways. Sie überqueren zwei Hochpässe, Lablung La (5.124 m) und Tong La (5.120 m) und haben den letzten Blick auf den Mount Everest, Sishapangma und Cho Oyu. Dann fällt die Straße nach Nyalam - der letzten tibetischen Stadt, wo Sie für eine Erfrischung anhalten können. Die Straße fällt stark und geht entlang des Flussufers. Nach der Ankunft in Zhangmu - der letzten chinesischen Grenzstadt. Übernachtung in Zhangmu.

16. Tag: Zhangmu – Kathmandu

Heute nach dem Frühstück erfüllen Sie die Grenzformalitäten und überqueren die Grenze. Auf der anderen Seite wird Sie ein nepalesischer Repräsentant empfangen und nach Kathmandu begleiten. Übernachtung in Kathmandu.

17. Tag: Kathmandu (Abflug)

Nach dem Frühstück wird Sie unser Repräsentant zum Flughafen begleiten. Am Flughafen verabschieden wir uns von Ihnen. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Reise zurück in Ihr Heimatland. - Ende unserer Dienstleistungen. -

Sie übernachten in folgenden Hotels:

Preise auf Anfrage.

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Geben Sie den Beginn Ihrer Reise an.

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Anzahl der Reisenden(*)
Bitte geben Sie an, für wie viele Personen die Reise ist.

Telefonnummer
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie kontaktieren können.

E-Mail(*)
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse an

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein

Nutzungsbedingungen(*)
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihre Daten Nutzen dürfen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden

Joomla Plugins