<<zurück

Prachtvolles Gujarat in 15 Tagen
Reisezeitraum: 01.04.2018 - 31.03.2019 (Anreise jeden Samstag)

Delhi | Ahmedabad | Modhera | Patan | Bhuj | Rajkot | Gondal | Junagadh | Sasangir | Diu | Bhavnagar | Lothal | Ahmedabad | Mumbai

Highlights:

  • Ahmedabad - ehemalige Hauptstadt Gujarats
  • Safari in der Wüste Kutch
  • Besuch der Stammesdörfer in Bhuj
  • Salzwüste Greater Rann of Kutch
  • Gir National Park in Sasangir
  • Tempel auf Elephanta Island - UNESCO-Weltkulturerbe

garantierte Abreise ab 2 Personen
Preis ab 1.799,- € p.P. (zzgl. Flug)
Verfügbarkeit anfragen>>>

Diese Reise entführt Sie in die Welt der altertümlichen Kunst und Architektur in dem dynamischen, modernen aber dennoch geschichtsträchtigen Staat - Gujarat! Gujarat ist ein wohlhabender industrieller Bundesstaat mit der Saurashtra Halbinsel, Insel Kutch, Wüste und sumpfigen Niederungen. Der Staat ist bekannt für seine archäologischen Stätten, bemerkenswerte Jain-, hinduistische und islamische Tempel, Kunsthandwerk, einem der weltbesten Textilmuseen in Ahmedabad und einer einzigartigen Flora und Fauna; einschließlich des asiatischen Löwen.

Tag 1: Flug nach Delhi

Tag 2: Delhi (Ankunft)

Ankunft in Delhi. Unser Mitarbeiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Übernachtung in Delhi.

Tag 3: Delhi - Ahmedabad (Flug 6:30 - 08:05)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für den inländischen Flug nach Ahmedabad. Willkommen in Ahmedabad - eine der größten Städte Indiens und ehemalige Hauptstadt von Gujarat. Historische Gebäude, herrliche Moscheen und beeindruckende Museen erwarten Sie hier. In Ahmedabad empfängt Sie unser Repräsentant und begleitet Sie zu Ihrem Hotel. Nach einer kurzen Erfrischung im Hotel fahren Sie auf eine Stadtbesichtigung. Sie besichtigen Sabarmati Ashram (auch bekannt als Gandhi Ashram, Harijan Ashram, oder Satyagraha Ashram), wo Mahatma Gandhi von 1918 - 1930 lebte und von wo aus der gewaltlose Widerstand gegen die britische Besatzung gelenkt wurde. Später besichtigen Sie den mit Ornamenten reich verzierten Adalaj Stufenbrunnen (erbaut 1499 n. Chr). Der Stufenbrunnen erstreckt sich über sieben Stockwerke bzw. Stufen. Sie besichtigen auch den Hathee Singh Jaintempel, der im  Jahr 1850 n. Chr. im Namen von Hathee Singh, einem bekannten Händler, erbaut wurde. Er besticht durch außergewöhnliche Architektur und ist über und über mit verschachtelten Schnitzereien verziert. Übernachtung im Ahmedabad.

Tag 4: Ahmedabad - Modhera - Patan - Dasada (240 km / 6 Std.)

Nach dem Frühstück brechen Sie früh am Morgen auf nach Modhera. Auf dem Weg dahin besuchen Sie den reich mit Schnitzereien verzierten Sun Tempel Modhera. Er ist so konzipiert, dass die Sonne in der Morgendämmerung genau auf das Bild von Surya, dem Sonnengott, scheint. Erbaut würde der Tempel 1026 n. Chr. Jeder Zentimeter dieses Tempel ist mit Ornamenten geschmückt, die Götter, Vögel, Bestien oder Blumen zeigen. Ein unglaublicher Anblick. Der Tempel wird heute nicht mehr religiös genutzt und ist in erster Linie eine historische Stätte. Danach geht es weiter nach Patan. Hier können Sie über 100 Jaintempel über das ganze Stadtgebiet verstreut finden und andere historische Gebäude erkunden. Besonders interessant hier ist der Rani-ki-Vav, ein reich verzierter Stufenbrunnen aus dem 11. Jh. Er ist der größte und älteste Stufenbrunnen Gujarats und wurde 1022 - 1063 n. Chr. erbaut. Nach der Besichtigung Patans fahren Sie weiter nach Dasada, wo Sie im Hotel übernachten. Übernachtung in Dasada.

Tag 5: Dasada – Bhuj (260 km /6 Std.) (Safari in der Halbinsel Kutch)

Ganz früh am Morgen brechen Sie zu einer Safari in das Wild Ass Sanctuary in der Wüste Kutch (Rann of Kutch) auf. Die Salzseen auf dieser wilden, trockenen und einsamen Halbinsel sind das weltweit größte Brutgebiet für Flamingos und der letzte sichere Lebensraum für den asiatischen Wildesel. Nach der Safari machen Sie sich auf die gut 6-stündige Fahrt nach Bhuj. Dort können Sie am Nachmittag auf eigene Faust die Altstadt erkunden, z.B. den Prag Mahal oder den Aina Mahal. Nachmittags können Sie einen Spaziergang durch die Altstadt unternehmen und einige der Übernachtung in Bhuj.

Tag 6: Bhuj

Nachdem Sie heute die Genehmigung für den Besuch der Stammesdörfer eingeholt haben, besuchen Sie die Banni und die Rabari, die im Wüstengebiet um Bhuj zu Hause sind. Auf dem Ausflug zu den Stammesdörfern bekommen Sie einen Einblick in die Lebensweise dieser Volksgruppen. Die Häuser sind aus Lehm oder Dung erbaut, oft verziert mit kleinen Spiegeln und bunten Ornamenten. Während des Ausfluges gelangen Sie auch zum höchsten Punkt des Rann of Kutch, dem 458 m hoch gelegenen Kala Dungar, an dem sich eine kleine Tempelanlage befindet. Hier haben Sie einen weiten Blick auf die trockene Landschaft der Salzwüste Greater Rann of Kutch. Kehren Sie am Abend zurück in ihr Hotel nach Bhuj. Übernachtung in Bhuj.

Tag 7: Bhuj – Rajkot – Gondal (265 km / 7 Std.)

Von Bhuj geht die Fahrt auf die südlich gelegene Halbinsel Kathiawar. Auf dem Weg nach Gondal machen wir in Rajkot Halt. Hier hat Mahatma Ghandi einige Jahre seines Lebens verbracht, als sein Vater hier arbeitete. Die kleine Festungsstadt Gondal, ehemals die Hauptstadt des gleichnamigen indischen Fürstentums, strahlt heute eine eher ruhige Atmosphäre aus. Durch die Stadt fließt der Fluss Gondali, nach dem sie benannt wurde. Besuchen Sie hier die Sehenswürdigkeiten, die von der ehemaligen Herrscherzeit zeugen wie z.B. den Naulakha Darbargadh Palace oder den Orchard Palace mit den fürstlichen Garagen. Hier ist eine umfangreiche Sammlung an Oldtimern und historischen Kutschen, die einer der technikbegeisterten Herrscher zusammengetragen hat, ausgestellt. Ebenso ist der Swami Narayan Akshardham-Tempel, der eine bedeutende Pilgerstätte ist, die unzählige Hindus anzieht, einen Besuch wert. Übernachtung in Gondal.

Tag 8: Gondal - Junagadh  - Sasangir (130 km / 4 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sasangir. Auf dem Weg besichtigen Sie die Kleinstadt Junagadh (auch als Junagarh bekannt) die für ihre buddhistischen Bauwerke, Hindu- und Jaintempel bekannt ist. Hier besuchen Sie die großartige Moschee Jama Masjid (Freitagsmoschee), die auf den Ruinen eines alten Hindutempels erbaut wurde. Dem Darbar Hall Museum  und seinen vielen Sammlungen statten sie danach einen Besuch ab. Ein echtes Highlight wird das Mausoleum Maqbara, ein besonders schönes Beispiel an indo-islamischer Architektur. Einen historisch bedeutenden Raum werden Sie kennenlernen: Narsinh Mehta's Choro. Hier hielt der bekannte indische Dichter Narsinh Mehta im 15. Jh. seine Zusammenkünfte ab. Später werden sie noch den kleinen Tempel von Gopinath besichtigen, ehe sie nach Sasangir weiterfahren und übernachten werden. Übernachtung in Sasangir.

Tag 9: In Sasangir

Heute können Sie gleich an zwei Jeep Safaris in den Gir National Park teilnehmen: morgens und abends. Im Nationalpark Gir leben fast 300 asiatische Löwen und 200 Leoparden. Außerdem leben hier eine Vielzahl an Vögeln, Raubtieren wie Panther und Hyänen, indischen Hirschen, Geparden, Nilgaus, Bären und langschwӓnzige Languren. Übernachtung in Sasangir.

Tag 10: Sasangir – Diu (130 km – 4 Std)

Heute reisen Sie weiter nach Diu. Auf dem Weg dahin machen Sie einen Abstecher zu dem bedeutendem Shiva Heiligtum in Somnath. Sechsmal von muslimischen Invasoren zerstört, wurde der Tempel immer wieder aufgebaut und wird so als 'ewig währender Schrein' bezeichnet. Von Somnath ist es nicht mehr weit nach Diu, das durch einen schmalen Meeresarm vom Festland getrennt ist. Auch heute noch ist die kolonial geprägte Atmosphäre zu spüren, da Diu bis 1961 noch zum portugiesischen Kolonialreich gehörte. Genießen Sie den Strand und den warmen Indischen Ozean oder besuchen Sie den Ort selbst mit seinen kolonialen Gebäuden wie die Paulskirche oder die Kirche des Hl. Frank von Assisi. Lassen Sie am Sunset Point den Tag ausklingen. Einige gemütliche Restaurants laden Sie in Diu zu einem Abendessen ein. Während im Rest des Bundesstaates Gujarat in Restaurants ein generelles Alkoholverbot herrscht, ist es in Diu möglich, in den Hotels und Restaurants ein Glas Wein, Bier o.ä. zu trinken. Übernachtung in Diu.

Tag 11: Diu - Bhavnagar (220 km / 6 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Bhavnagar. Nach der Ankunft checken Sie in das Hotel ein und haben dann Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Wir empfehlen ihnen einen Besuch der historische Barton Library. Am Abend besichtigen Sie den Takhteshwar Tempel, von wo aus Sie einen schönen Blick über die Stadt bis zum Golf von Cambay im Osten haben werden. Übernachtung in Bhavnagar.

Tag 12: Bhavnagar - Lothal – Ahmedabad (175 km / 4 Std.) – Mumbai (Flug 19:10 - 20:30)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Lothal. Lothal war eine wichtige Stadt der antiken Induskultur. Erst 1954 wurden die aus dem 24. Jh. v. Chr. stammenden Ruinen gefunden und wurden zu einer der wichtigsten archäologischen Stätten des Landes. Später fahren Sie nach Ahmedabad Flughafen und fliegen nach Mumbai. Ankunft in Mumbai und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Mumbai.

Tag 13: In Mumbai

Morgens besuchen Sie im Fels gehauene Tempel auf Elephanta Island. 9 km nordöstlich des Gateway of India. Dies kann der anmutigste Anblick sein, den Sie in Indien erleben werden. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist zwischen 450 und 750 n. Chr. entstanden. In der Haupthöhle mit einer Reihe von großen gemeißelten Statuen die im Bezug zum Gott Shiva stehen, können Sie sich nicht von der berühmtesten abwenden den Trimurti, wo der Gott als Zerstörer, Bewahrer und Schöpfer dargestellt wird. Mumbai - das Handelszentrum mit dem größten Hafen wurde Heimat für die Filmindustrie - Bollywood genannt. Heute werden Sie die Filmindustrie hautnah erleben bei einem Besuch vom Bollywood. Übernachtung in Mumbai.

Tag 14: In Mumbai

Nach dem Frühstück Sie haben freie Zeit für Shopping im Stadtteil Colaba. Der südlichste Stadtteil Colaba ist eine Mischung aus Altem und Modernen. Der Colaba Causeway Markt (Shahid Bhagat Singh Marg), eine aus den Nähten platzende Geschäftsstraße ist ein Zentrum großer Finanzinstitute, wie die Reserve Bank of India mit einem majestätischen Eingang im Jugendstil, die Münzprägeanstalt mit einem klassischen Giebel und steinernen Toren, Gresham Life Insurance Gebäude (Lebensversicherung) mit einer Fassade aus Basalt, zwei Säulen und einer Kuppel etc. Dieser Ort ist besonders aufgrund des Ratansi Mulji, ein Trinkwasserbrunnen der Vorsprünge hat in Form von Elefantenköpfen und Kuppeln; das Kothari Kabutar Khana (Taubenhaus) ist ein verziertes Gebäude aus Stein und Nagar Chowk -eine grüne Oase in der geschäftigen Stadt. Die Chaussee ist übersät mit Läden, Nippes, Lederwaren, Schmuck, Taschen und T-Shirts - ein beliebtes Einkaufsziel. Wenn Sie die spannende Entladungsprozedur der Fische ansehen wollen, besuchenSie das Sassoon Dock im Morgengrauen, ein Schauplatz mit Hochbetrieb. Am Abend Transfer zum Flughafen.

Tag 15: Mumbai (Abflug)

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Rückflug. - Ende unserer Dienstleistungen. -

Sie übernachten in diesen Hotels:

 Orte Hotels **** Nächte
Delhi Udman Hotel 1
Ahmedabad Pride 1
Dasada Rann Riders / The Royal Safari 1
Bhuj Kutch Safari Lodge 2
Gondal Orchard Palace 1
Sasangir The Fern GIR Resort 2
Diu Radhika Beach Resort 1
Bhavnagar Nilambagh Palace 1
Mumbai Fariyas Hotel 2
Preise für die Saison 1.04.18 - 30.09.18 
Anzahl der Personen Preis p.P. im DZ
ab 2 Personen 1.799 €
Zuschlag deutschsprachige Reiseleitung ab / bis Delhi    565 €
EZ Zuschlag    510 €



 

Preise für die Saison 1.10.18 - 31.03.19 
Anzahl der Personen Preis p.P. im DZ
ab 2 Personen 3.279 €
ab 4-7 Personen 2.829 €
Zuschlag deutschsprachige Reiseleitung ab / bis Delhi    565 €
EZ Zuschlag    1.059 €
Flugzuschlag Delhi - Ahmedabad - Mumbai     150 €
Flugzuschlag Frankfurt - Delhi / Mumbai - Frankfurt (mit AI) ab 590 €
Flugzuschlag München - Delhi / Mumbai - München (mit LH) ab 639 €
Flugzuschlag Wien - Delhi / Mumbai - München (Austrian, Jet Airways) ab 550 €
Flugzuschlag Zürich - Delhi / Mumbai - Zürich (Swiss) ab 690 €

Inklusivleistungen:

  • Unterkunft im DZ in oben angegebenen Hotels oder ähnlichen, 13 Nächte im Standard Zimmer
  • Verpflegung Frühstück außer in Dasada, Gir, dort ist Vollpension inkludiert
  • Transfer ab / bis Flughafen Delhi bzw. Mumbai
  • klimatisiertes Fahrzeug laut Programm
  • Englisch sprechende Reiseleitung laut Programm. Leider stehen Ihnen in Gujarat und Madhya Pradesh keine lokalen Reiseführer zur Verfügung.
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 1 Jeep - Safari in Dasada
  • 2 Jeep-Safaris im Gir Nationalpark
  • Bollywood Besuch
  • alle anfallenden Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • alle oben nicht aufgeführten Mahlzeiten
  • Getränke
  • Hin- und Rückflug
  • Visum für Indien (dieses können Sie für 80€ p.P. bei Travel Mart TM erwerben)

Stornierungsbedingungen:

60 - 46 Tage vor Anreise: keine Kosten

45 – 32 Tage vor Anreise: 50% des Reisepreises

31 Tage vor Anreise: 100% der Kosten

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Invalid Input

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Invalid Input

Anzahl der Reisenden(*)
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail(*)
Invalid Input

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Invalid Input

Nutzungsbedingungen(*)
Invalid Input

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden

 

 

Joomla Plugins