<<zurück

30.11.17 - 10.12.17

Kalkutta | Kaziranga | Dimapur | Kohima | Touphema | Mokukchung | Jorhat | Kolkata

  • Teilnahme am Hornbillfestival im Naga Heritage Village Kesima
  • Kreuzfahrt und Stadtrundfahrt in Kolkata
  • Elefantensafari im  Kaziringa National Park
  • Stammesleben live in Tuophema

ab 1.299 € p.P. Verfügbarkeit anfragen >>>

Das Hornbill-Festival in Nagaland

Der indische Bundesstaat Nagaland ist überwiegend von den Naga bewohnt. Das ist eine Gruppe indigener Stammesvölker im Nordosten Indiens, denen besondere Rechte zukommen und deren Geschichte und Traditionen doch sehr abweicht von den westlicheren Bundesstaaten. Die Naga sind im 12. Jahrhundert aus dem Osten zugewandert und kamen im Grunde bis zum Ersten Weltkrieg kaum mit der Außenwelt in Kontakt. Bekannt sind die Stämme der Naga v. a. dadurch geworden, dass die Tradition der Kopfjagd noch bis 1947 bestand hatte, ehe sie verboten wurde. Die Kopfjagd war aber strengen ethischen und moralischen Bedingungen unterworfen. Das und noch viel viel mehr erfahren Sie auf dem Hornbillfestival.

Das Hornbillfestival wird auch “Fest der Feste” genannt. Benannt ist das Festival nach dem bunten Nashornvogel (Hornbill), der in der Folklore der Naga eine große Rolle spielt. Es findet in der ersten Dezemberwoche statt. Ausgerufen wurde es im Jahr 2000 von der Nagalandregierung, um die Beziehungen innerhalb der unterschiedlichen Stämme zu verbessern und das kulturelle Erbe der Naga zu pflegen, insbesondere sollen die mündlichen Überlieferungen durch das Festival bewahrt werden. Nicht nur für die Naga ist dieses Festival wichtig. Dieses Festival ist auch ein Schaufenster der Nagakultur. Nirgends sonst können Touristen die große Vielfalt der Traditionen der Naga erleben und sehen. Es finden über das Jahr dauernd Feste der einzelnen Stämme statt. Auf dem Hornbillfestival im Naga Heritage Village - einem nachgebautem Nagadorf in der Nähe von Kohima - werden diese Traditionen alle gezeigt, genauso wie das alltägliche Leben. Traditionelle Künste, Tänze, Volkslieder und Spiele finden inmitten eines zwar nachgebauten, aber dennoch authentischen Dorfes statt. Musikalisch untermalt wird das ganze von dem Beat der Hohltrommeln.

Neben den Auftritten gibt es viele Stände mit Kunsthandwerk und Imbissbuden. Feiern Sie einfach mit bei einem leckeren, berauschenden Reisbier und bringen Sie sich in Stimmung für die Hauptattraktion nach Sonnenuntergang: ein Rockkonzert. Es kommen Bands aus dem ganzen Land und konkurrieren um die Gunst des Publikums. Danach gibt es einen Nachtmarkt in der Stadt. Tradition trifft auf Moderne und beides passt hier wunderbar zusammen.

30.11.17 / 1. Tag: Abflug von Deutschland

Abflug von Frankfurt / Düsseldorf / München nach Kalkutta.

1.12.17 / 2. Tag: Kolkata/Kalkutta (Ankunft)

Bei der Ankunft in Kalkutta trifft Sie unser Vertreter am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Sie haben eine kurze Pause zur Erholung, ehe sie auf eine Stadtbesichtigung von Kolkata fahren. Sie besuchen im Chowringhee Viertel die Akademie der Schönen Künste, die neben moderner bengalischer Kunst eine hervorragende Sammlung von Moghul-Miniaturen beherbergt. Für einen tiefergehenden Einblick in die bengalische Kultur und Geschichte besuchen Sie das Multimedia Museum. Das MP Birla Planetarium ist die letzte Station der Stadtbesichtigung. Am späten Nachmittag ist Zeit für einen Spaziergang rund um das BBD Bagh, dem ehemaligen Hauptsitz der britischen Verwaltung in Indien. Die Architektur hier erinnert noch sehr an die Kolonialzeit. Besonderes Augenmerk sollten Sie hier auf ein Meisterwerk der Ingenieurskunst werfen - die Howrah Bridge. Die verkehrsreichste Brücke der Welt, die auch als Rabindra Setu bekannt ist, überspannt den Hooghly Fluß. Übernachtung in Kolkata.

2.12.17 / 3. Tag: In Kolkata/Kalkutta

Nach dem Frühstück setzen wir die Besichtigung von Kolkata fort und entdecken die Schätze der Stadt. Am Abend machen wir eine Kreuzfahrt auf einem Schiff. Kolkata verspricht faszinierende Panoramen bei Nacht. Übernachtung in Kolkata.

3.12.17 / 4. Tag: In Kolkata ~ Guwahati (Flug) ~ Kaziranga (240km / 5 Std.)

Am Morgen Transfer zum Flughafen. Flug nach Guwahati. Bei der Ankunft in Guwahati, treffen Sie unseren Vertreter am Flughafen, der Sie zum Kaziranga Nationalpark begleitet. Guwahati, ist die Hauptstadt von Assam und liegt am südlichen Ufer des Brahmaputra-Flusses. Es ist das Tor zu der nordöstlichen Region von Indien und ist bekannt für mehrere Tempel, einschließlich Kamakhya, der zurückdatiert in vedische und puranische Zeiten. Der Kaziranga Nationalpark - ist eine UNESCO Welterbestätte, in der sich mehr als 75% des gesamten weltweiten Bestandes des großen einhörnigen Panzernashorn befinden und ist einer der ältesten Naturparks von Assam. Neben den Nashörnern, finden Sie hier mehr als 1200 asiatische Wasserbüffel, über 1000 Elefanten , mehr als 81 Tiger, Sumpfhirsche, bellende Muntjaks und Schweinshirsche. Über 400 Vogelarten befinden sich im Park. Check-in im Landmark Woods oder einem ähnlichen Hotel. Übernachtung im Kaziranga.

4.12.17 / 5.Tag: Kaziranga ~ Dimapur (120km / 4 Std.)

Die frühen Morgenstunden noch vor dem Frühstück können Sie den Park auf dem Rücken eines Elefanten erkunden. Nach dem Frühstück geht es tiefer in den Park zu einer Safari im Jeep. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Dimapur, der Stadt der Flussmenschen. Dimapur liegt 80 km nordwestlich von Kohima und ist die größte und am stärksten industrialisierte Stadt im Nagaland. Diese moderne Stadt hat eigentlich nichts mit dem eigentlichen Nagaland zu tun und dient hauptsächlich als Eintrittsort ins Nagaland. Das alte Dimapur liegt am Stadtrand, direkt am Fluss. Eine ehemals bedeutende Stätte reich zurück in das Kacharireich. Es war einst die Hauptstadt und davon kann man noch viel im Herzen der Altstadt finden. Die Ruinen stammen nioch von den Ahom Invasionen aus dem 13. Jh. Übernachtung in Dimapur.

5.12.17 / 6.Tag: Dimapur ~ Kohima (120km / 4 Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie in das Heritage Village Kesema. Dort findet das Hornbill Festival statt, an dem Sie heute teilnehmen werden. Näheres zu dem Festival lesen Sie unter “Reisebeschreibung”. Sie können heute alles sehen: Volkstänze, Kunst, Essen, traditionelle Gewänder, moderne Nagamode, Musik, typische Inneneinrichtungen und Lebensweisen ( z. B. den Morung - einen Schlafsaal für Jungs, in dem die Gemeinschaft von morgen geknüpft werden soll) und alles in einem authentisch nachgebauten Nagadorf. Sie erfahren dort alles über die Ziele der Nagagesellschaft, dem Wert des Überlebens in einer feindlichen Umwelt, dem Sinn der Kopfjagd, über Tapferkeit, Treue, Ehrlichkeit, Kunst und Handwerk.

Erleben Sie heute die unübertreffliche Gastfreundschaft der Naga. Fahrt nach Kohima, Check-In im Hotel, Übernachtung in Kohima.

6.12.17 / 7. Tag: In Kohima

Über Kohima: Die Hauptstadt des Bundesstaates Nagaland liegt auf einer Höhe von 1495 m über dem Meeresspiegel. Die Bergstadt bietet einen Panoramablick auf die zerklüfteten Naga-Berge. Diese Berge sind eine einzigartige Kulisse und eine absolute Besonderheit. Wunderschöne Reisterrassen, die durch ein komplexes Bambus-Wasserleitungs-System bewässert werden, umgeben den Ort. Zwanzig verschiedene Reissorten werden hier angebaut, die sich jeweils speziell für die Höhe, den Boden und die sonstigen Eigenschaften der Terrassen eignen. Sie besuchen die Kathedrale in Aradurah Spur - ein wichtiges Wahrzeichen von Kohima. Übernachtung in Kohima.

7.12.17 / 8. Tag: In Kohima

Heute können Sie den ganzen Tag am Hornbill Festival teilnehmen. Hier gibt es auch die Möglichkeit, Souvenirs aus dem Nagaland zu erwerben. Übernachtung in Kohima.

8.12.17 / 9.Tag: In Kohima ~ Touphema (40km / 2Std.)

Nach dem Frühstück besuchen wir das Staatliche Museum in Kohima - eine Schatzkammer für traditionell handgewebte Erzeugnisse und sonstige Handwerkskünste der Region. Das Staatliche Museum gibt tiefe Einblicke in die vielen Traditionen der verschiedenen Stämme und deren Lebensweisen und Geschichte. Am Nachmittag fahren wir nach Tuophema, ein Dorf der Angami Stammesgemeinschaft. Highlight hier ist das Tuophema Tourist Village. Hier können Sie ganz authentisch das Stammesleben erleben. Übernachtung in Touphema.

9.12.17 / 10. Tag: Touphema ~ Wokha ~ Mokukchung (142km / 5 Std.)

Nach dem Frühstück, setzen wir unsere Reise fort und fahren nach Mokokchung über Wokha. Die Wokha Region ist die Heimat des Lotha-Stammes, der sich auf einer Höhe von 1314 m über dem Meeresspiegel angesiedelt hat. Die Lotha-Nagas sind bekannt für ihre Volkslieder, bunten Kleider und Tänze. Die Ao - Naga finden wir in Mokokchung, die Hauptstadt des Mokokchung-Bezirkes, befindet sich in einer Höhe von 1325 m über dem Meeresspiegel. Sie ist die intellektuelle und kulturelle Hauptstadt des Nagalands. Übernachtung in Mokukchung.

10.12.17 / 11. Tag: Mokukchung ~ Jorhat (120 km / 4 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Jorhat - dem Tee-Zentrum in der oberen Region von Assam. Es ist der Verwaltungssitz des Jorhat Bezirkes und die Flusszufahrt zur Majuli Insel. Viele kleine und große Teeplantagen umgeben die Stadt, die zur britischen Kolonialzeit angepflanzt wurde. Jorhat rühmt sich mit seiner Tee-Versuchsanstalt bei Tocklai, wo sich Tee-Wissenschaftler kontinuierlich um neue und bessere Anpflanzungspraktiken bemühen, einschließlich der Entwicklung von neuen Klonen und Setzlingen. Übernachtung im Jorhat.

11.12.17 / 12.Tag: Jorhat ~ Kolkata (Flug / 1,5 Std.) (Abflug)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Jorhat. Flug nach Kolkata. Entsprechend zu Ihrem Flugplan Transfer zum Flughafen Wir wünschen Ihnen einen sicheren Flug zurück nach Deutschland! - Ende der Dienstleistungen –

Sie übernachten in den Hotels:

Ort Hotels **** Nächte
Kalkutta   2
Kaziranga   1
Dimapur      1
Kohima   3
Touphema   1
Mokukchung   1
Jorhat   1

Die Preise gelten für die Saison 2017 *

Anzahl der Personen Hotels ****
ab 2
ab 4
ab 6
Zuschlag für EZ
Extra Nacht Delhi

Inklusivleistungen:

  • Transport lt. Reisebeschreibung mit klimatisierten Tata Sumo Minivan oder einem gleichwertigen Fahrzeug
  • Unterkunft im DZ in Calcutta auf HP und in allen restlichen Orten auf VP
  • Besuch der Sehenswürdigkeiten
  • Elefantenritt
  • Eine Jeep-Safari in Kaziranga
  • Englischsprechender Begleiter während der Tour
  • In Kolkata ein lokaler Reiseführer an den Sehenswürdigkeiten
  • Eine Flasche Mineralwasser pro Person/Tag
  • Alle Eintrittsgelder

Anfallende Kosten bei Stornierungen:

  • 60 - 46 Tage vor Anreise: keine Kosten
  • 45 – 32 Tage vor Anreise: 50% des Reisepreises
  • 31 Tage vor Anreise: 100% der Kosten
  • In der Hochsaison vom 20.12.15 - 10.01.16 wird ein Farewell Dinner Zuschlag berechnet.

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Invalid Input

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Invalid Input

Anzahl der Reisenden(*)
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail(*)
Invalid Input

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Invalid Input

Indien

Indien - Reise ins Abenteuer, traumhafte Natur und sagenhafte Kulturschätze

Ein Sonnenaufgangsfrühstück vor dem Taj Mahal, eine Fotosafari im Ranthambore National Park in Rajasthan oder eine Kameltour durch die Wüste Thar - wer kann schon von solchen Erlebnissen berichten? In Indien können wir Ihnen die außergewöhnlichsten Abenteuer bieten. Ihre Indienreise mit uns wird zu einer unvergesslichen Erinnerung werden.

Wenn Sie das erste Mal nach Indien reisen, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Einen Rat geben wir Ihnen heute schon: Verabschieden Sie sich von allen Klischees! Indien wird ganz anders sein, als Sie es erwarten. Ärmer und reicher. Farbloser und greller. Intensiver in einfach allem. In jedem Fall wird Indien einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen.

Sie lieben Indien, waren schon sehr oft dort und meinen, wir könnten Ihnen nichts Neues erzählen? Wir glauben, das können wir! Rufen Sie uns einfach an und wir erarbeiten Ihnen ein ganz und gar individuelles, auf Sie zugeschnittenes Angebot.

Land der Extreme

Extreme gibt es in Indien, wohin das Auge schaut:   Südseefeeling auf den Andamanen und Nikobaren, die endlosen goldene Wüste Thar um Jaisalmer, der Himalaja in Nordindien, Dschungel in Kerala.  Genauso, wie sich die Landschaften unterscheiden, unterscheidet sich das Klima.

Neben uralten Gemäuern stehen moderne Prachtbauten, extrem zu sehen im Vergleich von New Delhi und Old Delhi. Trotz aller Extreme: ein stimmiges, buntes Bild.

Gesellschaftlich gibt es die für Europäer verstörendsten Extreme: Große Armut steht größtem Reichtum gegenüber. Das ist oft schwer auszuhalten. Doch tatsächlich können Sie mit ihrem Luxusurlaub den benachteiligten Menschen vor Ort ganz konkret helfen. Wir arbeiten direkt mit indischen Partnern und sorgen dafür, dass ihr Geld vor Ort bleibt. Wir achten neben fairer Bezahlung darauf, dass unsere Partner auch nachhaltig mit den natürlichen Ressourcen der Umgebung umgehen. FAIRreisen mit Travel Mart TM.

Land der Kultur

Indien ist die Wiege der Zivilisation. Nicht umsonst sind die meisten Sprachen Europas indogermanische Sprachen, die auf einer Ursprache basieren. Und die kam aus Indien.

Noch heute sind uralte hinduistische Traditionen lebendiger denn je. Feiern Sie mit uns das Onamfest in Kerala oder eines der zahlreichen anderen Feste Indiens. Aber genauso wie der Hinduismus, hat der Buddhismus weit Teile Indiens geprägt und seine Spuren im Festtagskalender hinterlassen - egal, welches Fest, wir helfen Ihnen gerne bei der Teilnahme.

In Indien finden Sie die größten kulturhistorischen Schätze der Welt - den Taj Mahal, die Ruinen Karnaks, buddhistischer Klöster in Dharamasala,, die wunderschönen erotischen Steinskulpturen in Khajuraho, die rosafarbene Stadt Jaipur oder auch moderne Kulturschätze wie den Lotus Tempel in Delhi.  Dorthin und zu den vielen andern kulturhistorischen Stätten Indiens begleiten wir Sie sehr gerne.

Ein intensives Erlebnis indischer Kultur stellen wir Liebenden zur Verfügung: Feiern Sie ihre Hochzeit oder ihre Liebe im indischen Stil vor der perfekten Kulisse Goas!

Egal für was Sie sich entscheiden, wir garantieren ihnen ein authentisches Erlebnis!

Land der Ayurveda

Wo kann man Ayurveda besser erleben als im Ursprungsland? Diese alte, traditionsreiche Lehre wird seit 5 Jahrtausenden in Indien entwickelt, verbessert und weitergegeben. Eine ältere und beständigere Medizin gibt es nicht. Ayurveda in Indien ist Ayurveda an der Quelle. Wir haben einige der besten Ayurvedaressorts Indiens im Programm. Hier dürfen Sie authentische Ayurvedakuren zu fairen Preisen erleben. Kehren Sie verjüngt und entspannt nach Hause zurück.

Nicht träumen, planen!