<< zurück

Yaksa Trek mit Kulturreise durch Paro und Thimphu in 12 Tagen

Paro | Shana | Soi Thangthangkha | Jangothang | Chora | Thombu Shong | Gunitsawa | Thimphu

Highlights:

  • Thimphu - Bhutans Hauptstadt
  • "Tigernest" heiliges Taktshang-Kloster
  • geführte Trekkingtouren mit interessanten Routen
  • Entdeckung toller Landschaften
  • Blick auf Himalaya

ab 2.219 € p.P. (zzgl. Flug)   Verfügbarkeit anfragen >>>

 

Willkommen in Bhutan, einem magischen und heiligen Land in dem die Gebetsfahnen senkrecht im Wind flattern und Männer im traditionellen gho (Tunika) gekleidet sind. Auf den Straßen wimmelt es von Schreinen mit gelben Dächern, Tempeln im verblassten Kalkweiß und schiefergedeckten Holzhäusern.

Bhutan nennt sich selbst Druk Yul - das Land des Donnerdrachens. Das ist nicht nur Mythologie, es ist auch Landschaft. Schroffe Berge, liebliche Täler - diese unberührten Weiten kann man sich problemlos als Heimstätte eines Drachen vorstellen. Intensiver kann man Bhutan nicht erleben als beim Trekking. Durchwandern Sie mit einem Führer die Stille der Natur, treten Sie in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung und erkunden Sie auch die verstecktesten Winkel des Landes. Selbst hier werden Sie noch überall auf das reiche buddhistische Erbe stoßen.

1. Tag: Flug nach Paro

2. Tag: Paro (Ankunft) (2.300 m)

Ankunft am Flughafen Paro. Paro liegt in einem wunderschönen Tal auf 2.300 Metern und ist eine passende Einführung in dieses charmante Königreich. Ihr Reiseleiter wird Sie treffen und Sie zu Ihrem Hotel bringen. Es sollte Zeit für einen kurzen Spaziergang in der Stadt Paro vor dem Mittagessen geben. Am Nachmittag können Sie das beeindruckende Paro Rinpung Dzong besuchen, eines der schönsten Beispiele der bhutanischen Architektur. Sie können auch das Nationalmuseum besuchen. Diese befand sich zuvor im Ta Dzong (Wachturm), der auf dem Hügel oberhalb von Rinpung Dzong gebaut wurde, um Rinpung Dzong und das Paro-Tal in Kriegszeiten in einer ungewöhnlichen kreisförmigen Konstruktion, die einer Muschelschale ähnelte, zu verteidigen. Leider wurde das Ta Dzong durch ein Erdbeben im September 2011 beschädigt und der Inhalt des Museums wurde in ein benachbartes Gebäude verlegt. Sie können immer noch eine großartige Sammlung bhutanischer Artefakte sehen - Kostüme, religiöse Gemälde, Waffen, Textilien und eine faszinierende Sammlung bhutanischer Briefmarken. Das Nationalmuseum wird 2018 im Ta Dzong wiedereröffnet. Übernachtung in Paro.

3. Tag: In Paro (2.300 m)

Machen Sie einen Tagesausflug zum "Tigernest", dem heiligen Taktshang-Kloster, das sich 900 Meter über dem Talboden an die Felswand schmiegt. Guru Rinpoche soll auf einer Tigerin zum Ort geflogen sein. Danach meditierte er hier für drei Monate. Es ist eine der heiligsten Stätten von Bhutan und zieht Pilger nicht nur aus Bhutan, sondern auch aus benachbarten buddhistischen Ländern an. Sie können in der Taktshang Cafeteria zu Mittag essen, von wo Sie einen spektakulären Blick auf das Kloster haben. In der Nähe können Sie auch den Kyichu Lhakhang aus dem 7. Jahrhundert besuchen, einen Tempel von historischer Bedeutung und einen der heiligsten Schreine in Bhutan. Alternativ können Sie ein Herrenhaus in einem örtlichen Dorf besuchen. Das Haus stammt aus dem 17. Jahrhundert und das Museum wurde entworfen, um die Kultur des mittelalterlichen ländlichen Bhutan zu präsentieren. Auf dem Rückweg können Sie Dumtse Lhakhang besichtigen, einen Tempel, der von Thangtong Gyalpo, dem Eisenbrückenbauer, gebaut wurde. Übernachtung in Paro.

4. Tag: In Paro (2.300 m)

Heute können Sie eine zweite Akklimatisierungswanderung machen. Fahren Sie etwa 1,5 Stunden bis zum Chele La Pass auf etwa 3.900 Meter, wo Sie bei gutem Wetter einen herrlichen Ausblick auf die Himalaya-Region haben. Von der Straße aus kann man die Steigung ca. 2 Stunden in Richtung Gung Karpo La (4.300 m) hinaufgehen und über der Baumgrenze entlang des Bergrückens, der die Paro- und Haa-Täler trennt, weiterfahren. Hier, wenn der Tag klar ist, werden Sie noch mehr atemberaubende Ausblicke auf die schneebedeckten Berge, einschließlich Mount Jomolhari und andere weitere Gipfel wie Kanchenjunga, sehen. Gehen Sie den Hügel hinunter durch Rhododendron und Hemlock-Wald in Richtung Kila Gompa, einem Nonnenkloster, in dem etwa 30 Nonnen leben, die ein Leben der Kontemplation und Abgeschiedenheit mit täglichem Gebet und spiritueller Praxis leben. Die Gemeinde ist eine der ältesten von sieben Nonnenklöstern in Bhutan und wurde ursprünglich im frühen 9. Jahrhundert als eine Meditationsstätte gegründet. Der Haupttempel beherbergt unter anderem antike Statuen von Chenrezig und Guru Rinpoche. Nach dem Besuch des Nonnenklosters können Sie zum Auto, etwa 15 Minuten, zurückfahren und nach Paro fahren.
An diesem Abend können Sie Ihr Gepäck für die Wanderung sortieren. Alles, was Sie nicht mitnehmen müssen, wird sicher nach Thimphu gefahren, um bei Ihrer Ankunft aug Sie zu warten. Übernachtung in Paro.

5. Tag: Shana - Soi Thangthangkha (19 km / 6-7 Std. / 3.860 m)

Am frühen Morgen fahren Sie ca. 2 Stunden durch Farm Road nach Shana, wo Sie Ihre Wanderung beginnen werden. Der Weg von Shana führt durch das Flusstal mit Kiefern- und Rhododendronwäldern. Auf dem Weg gibt es eine fantastische Aussicht auf den Berg Jomolhari. Wir werden auf einer Wiese mit einer Steinhütte auf einer Höhe von ca. 3.860 m campen. Übernachtung im Camp.

6. Tag: Soi Thangthangkha - Jangothang (19 km / 6 Std. / 4.040 m)

Der Pfad folgt weiterhin dem Fluss und passiert einen kleinen Armeeposten, wo sich das Tal wieder zu erweitern beginnt. Von allen Seiten ist der Blick auf hohe Bergkämme und schneebedeckte Gipfel zu sehen. In dieser Höhe (ca. 4.040 m) kann man Yaks und Yak Hirten sehen. Sie können anhalten, um eine kleine lokale Schule in Soe zu besuchen, bevor Sie Jangothang erreichen. Das Camp befindet sich unter einer zerstörten Festung am Fuße des Mount Jomolhari. Übernachtung im Camp.

7. Tag: In Jangothang (4.040 m)

Es ist möglich, in verschiedene Richtungen zu wandern: Richtung Mount Jomolhari und seine Niederlassung im Westen, Jichu Drake im Norden oder unbeanspruchte Gipfel und Krater im Osten. Übernachtung im Camp.

8. Tag: Jangothang - Chora (16 km / 7-8 Std. / 3.800 m)

Der Weg führt nach Norden zur letzten Siedlung im Tal und fällt zum Paro Chhu, wo er auf einer Holzbrücke überquert wird. Gehen Sie den Hügel hinab zu einem großen Talkessel und zu den Seen von Tshophu (4.380 m), die von einer Herde rötlicher Brandgänse bewohnt werden. Steigen Sie hoch über die Ostseite des Sees, vorbei an einem zweiten See, wenn der Weg über eine Geröllhalde zu einem Kamm steigt. Steigen Sie in ein verstecktes Tal und steigen Sie steil nach Bhonte La auf 4.890 m. Vom Pass aus führt der Weg schließlich hinunter zum Dhumzo Chhu und nachdem Sie den Fluss überquert haben, kommt ein kurzer Aufstieg zu einem Camp auf einer Wiese bei Chora auf 3.800 m. Übernachtung im Camp.

9. Tag: Chora - Thombu Shong (12 km / 6-7 Std. / 4.180 m)

Der Weg steigt 100 m über einen Kamm und fällt dann auf einen anderen Bach. Bei der Überquerung des Baches führt der Weg den Hang hinauf und fällt in ein kleines Seitental, bevor er auf einem Bergrücken weiterführt. Hier biegt die Route nach Süden ab und führt an einigen Hütten vorbei nach Takung La (4.520 m). Ein kurzer Abstieg führt nach Thombu Shong mit drei Yak-Hirtenhütten. Wir campen in Thombu Shong auf 4.180 m. Übernachtung im Camp.

10. Tag: Thombu Shong - Gunitsawa (13 km / 6-7 Std. / 2.730 m) - Thimphu

Steigen Sie bei 4.380 m vom Tal nach Thombu La und steigen Sie dann langsam auf ca. 4.000 m ab. Der Weg geht dann steil bergab, wechselt den Hang hinunter und erreicht schließlich den Helipad bei Gunitsawa (2.730 m), von wo aus Sie Ihr Fahrer nach Thimphu zurückfahren wird. Übernachtung in Thimphu.

11. Tag: In Thimphu (2.320 m)

Wir besuchen den Wochenmarkt, das ehrwürdige Memorial Chorten, die Nationalbibliothek und die Schule für Traditionelle Kunst. Sie können den Changangkha Tempel besuchen, der auf dem Hügel thront und die Stadt überblickt. Gläubige strömen den ganzen Tag, um die Gebetsmühlen zu umkreisen und zu wenden. Der Tempel enthält auch schöne Wandgemälde und Hunderte von religiösen Schriften in Gold geschrieben. Am Nachmittag können Sie mehr von den Sehenswürdigkeiten und der Kultur der Hauptstadt genießen, mit der Option einer Reise nach Simtokha Dzong (eine der ältesten Festungen in Bhutan, aus dem Jahr 1629 n. Chr.). Wenn Sie lieber in der Nähe der Stadt bleiben möchten, können Sie die riesige Statue von Buddha Dordenma besuchen, die einen herrlichen Blick auf das Thimphu Tal bietet. Der riesige dreistöckige Thron enthält mehrere Kapellen und der Körper selbst ist mit 125.000 kleineren Buddha-Statuen gefüllt. Sie können auch das Takin-Reservat besuchen, wo Sie das einzigartige Nationaltier, das Takin, bewundern können, die beeindruckende Sammlung komplizierter Textilien im National Textile Museum durchstöbern oder das Folk Heritage Museum besuchen. Sie können auch das neu eröffnete Postmuseum besuchen, das die Geschichte von Bhutans Postsystem beschreibt und Bhutans reiches Sortiment an interessanten Briefmarken zeigt. Wenn Sie bhutanesisches Handwerk sehen oder kaufen möchten, besuchen Sie vielleicht den neuen Markt gegenüber dem Taj Tashi Hotel, wo es eine Reihe von Ständen gibt, die von lokalen Handwerksbetrieben betrieben werden, die reine Haushaltsartikel ohne Import verkaufen. Sagen Sie Ihrem Guide, was Sie interessiert. Übernachtung in Thimphu.

12. Tag: Thimphu - Paro (50 km / 1,15 Std.) (Abflug)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen in Paro. Wir wünschen Ihnen einen guten Flug. - Ende unserer Dienstleistungen. -

Sie übernachten in diesen Hotels:

Ort Hotels
Thimphu Jomolhari o.ä.
Paro Drukchen o.ä.

Die Preise gelten für die Saison 2018:

Personen Preis (p.P.)
ab 2 Personen 3.069 €
ab 3 - 5 Personen 2.369 €
ab 6 Personen 2.259 €
ab 7 - 9 Personen 2.219 €
EZ-Zuschlag 275 €
Flug (FRA-DEL-PBH-DEL-FRA) ab 979 €

Inklusivleistungen:

  • Transfer ab / bis Flughafen Paro
  • Verpflegung: Vollpension
  • englisch sprechender Guide
  • Visum Bhutan
  • alle anfallenden Steuern

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Hin- und Rückflug
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Versicherung

Stornierungsbedingungen:

  • 60 - 46 Tage vor Anreise: keine Kosten
  • 45 – 32 Tage vor Anreise: 50% des Reisepreises
  • 31 Tage vor Anreise: 100% der Kosten

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Geben Sie den Beginn Ihrer Reise an.

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Namen an.

Anzahl der Reisenden(*)
Bitte geben Sie an, für wie viele Personen die Reise ist.

Telefonnummer
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit wir Sie kontaktieren können.

E-Mail(*)
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse an

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein

Nutzungsbedingungen(*)
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihre Daten Nutzen dürfen.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden

Joomla Plugins