<<zurück

Reisetermine: 1.12.17 | 26.01.18 | 2.02.18 | 23.02.18 | 2.03.18 | 23.02.18

Entdecken Sie die Schätze der Königreiche und Imperien von Südindien

Kolkata | Bhubaneswar | Pipli | Konark | Puri | Gopalpur On Sea | Rayagada | Chatikona | Jeypore | Taptapani ~ Bhubanes

Orissa ist durch den Reichtum an kulturellem Erbe einer der markantesten Bundesstaaten Indiens. Auf dieser Reise erkunden Sie die historischen und religiösen Denkmäler, alte in Felsen gehauene Höhlen, verzierte Sandstein-Tempel an der Küste und besuchen die weltweit spektakulärsten Hindu-Prozessionen. Sie haben die fantastische Gelegenheit, vorarische Ureinwohner zu treffen, deren einzigartigen kulturellen Traditionen und Sprachen erhalten geblieben ist

Die Höhepunkte der Reise:

  • Rundreise durch vom östlichen Teil Indiens und Delhi
  • Entdeckung der tibetisch-buddhistischen Kultur
  • Übernachtung in komfortablen Hotels 4*
  • Begleitende englischsprechend Reiseleitung
  • Verpflegung Halbpension 

ab 2.080 € p.P. zzgl. Flug        Verfügbarkeit anfragen>>>

  

 

1. Tag: (Montag) Flug nach Kolkata
2.Tag: (Dienstag) Kolkata (Ankunft)

2.Tag: (Dienstag) Kolkata (Ankunft)

Herzlich Willkommen in Kolkata - eine Stadt der Liebe, der Wärme, der Trauer und Herrlichkeit. Unser Mitarbeiter wird Sie am Flughafen empfangen und begleitet Sie zum Hotel.

 

3. Tag: (Mittwoch) in Kolkata

Nach dem Frühstück – brechen Sie auf für eine ganztägige Stadtrundfahrt von Kolkata. Die Highlights: Victoria Memorial / St. Pauls Cathedral / Indian Museum. Übernachtung in Kolkata.

4. Tag: (Donnerstag) Kolkata ~ Bhubaneswar (Flug / 1Std.)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Flug nach Bhubaneswar. Bei der Ankunft empfängt Sie am Flughafen. Traditionelle Odissa Tänzer erwartet Sie am Flughafen. Nach dem Einchecken in Hotel fahren Sie auf eine Halbtägige Stadtrundfahrt von Bhubaneswar.
Bhubaneswar, die für seine Tempel bekannt ist, ist ein wichtiger Anziehungspunkt für Gäste aus der ganzen Welt. Es ist wahrscheinlich die einzige Stadt, die einen authentischen Einblick über die Entwicklungsstufen der Hindu-Tempel-Architektur ermöglicht. Es ist der Ort, an dem Tempelbau Aktivitäten im Odisha-Stil von ihren Anfängen in vollen Zügen bis zu dessen Höhepunkt, der über einen Zeitraum von 1000 Jahren geblüht hat. Heute ist Bhubaneswar eine Verkörperung seiner schneidigen Modernität und deren glorreichen Vergangenheit. Die Stadt hat sich in der Vergangenheit gewandelt, zu einer modernen Metropole mit vielfältiger Entwicklung. Die ausgezeichnete Infrastruktur verdient sich den Respekt in jeder Hinsicht. Übernachtung in Bhubaneswar.

5. Tag: (Freitag) In Bhubaneswar

Nach dem Frühstück ganztägige Stadtbesichtigung von Bhubaneswar. Die Highlights: Lingaraja Tempel, Rajarani Tempel, Khandagiri und Udayagiri Höhlen, 64 Yogini Tempel, Dhauli Peace Pagoda (Friedenspagode). Der Abend steht zur Ihren freien Verfügung für individuelle Aktivitäten. Übernachtung in Bhubaneswar.

6. Tag: (Samstag) Bhubaneswar ~ Pipli ~ Konark ~ Puri (120km / 5Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Puri. Auf dem Weg, besichtigen Sie Konark um Pipili Applikationsstickereien und den Sonnentempel zu bewundern. Bei der Ankunft in Puri checken Sie im Hotel ein und haben freie Zeit für individuelle Aktivitäten.

Puri ist auch bekannt für seinen goldenen meilenlangen Strand aus gelben Sand, blauen Wellen, weißen Brandung und strahlendem Sonnenschein. Es ist eine Freude hier zu schwimmen, da das Meer flach ist, aber in manchen Abschnitten müssen Sie vorsichtig sein, da Unterströme vorhanden sind. Puri ist ein beliebter Urlaubsort mit seinem milden Klima, das schon seit Jahren von Reisenden besucht wird. Übernachtung in Puri.

7. Tag: (Sonntag) In Puri

In den frühen Morgenstunden können Sie den Sonnenaufgang am Strand beobachten. Rückkehr ins Hotel zum Frühstück. Später machen Sie eine Stadtbesichtigung von der heiligen Puri. Puri ist eine der vier wichtigsten Hindu-Pilgerstätten Zentren in Indien, das berühmt ist für seinen Jagannath Tempel. Dieser 65 Meter hohe Tempel, der im 12. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde, dominiert die Landschaft. Das gewaltige Gebäude strahlt den ganzen Reichtum und Architektur des Kalinga Stiles aus. Mehr als eine Million Menschen strömen zu diesem heiligen Ort jedes Jahr um am Rath Yatra oder Wagen-Festival teilzunehmen. Das jährliche Ritual erstreckt sich über den ganzen Sommer und die Monsun-zeit, dass dies die beste Zeit ist um Puri zu besuchen.
Übernachtung in Puri.

8. Tag: (Montag) Puri ~ Gopalpur On Sea (180km / 5Std.)

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Gopalpur. Gopalpur On Sea ist ein ruhiger charmanter Badeort an der Bucht von Bengalen, im Bezirk Ganjam, Staat Odisha. Als wichtiger Hafen während des Mittelalters trägt Gopalpur On Sea die Spuren einer alten Hafenstadt. Der goldene Sand mit dem blauen Meerwasser macht hier den Strand zu einem der begehrtesten Strände des Landes. Der alte Leuchtturm, die Fischer, Fünf-Sterne-Hotels und Resorts in einer ruhigen und gelassenen Atmosphäre. Nur wenige km abseits des Trubels der Stadt Berhampur macht es zum perfekten Ort, um die Freizeit weit weg von der Hektik des Alltags zu verbringen. Der hier neu errichtete Hafen hat seine Bedeutung als Handelszentrum ausgebaut. Geniessen Sie Ihre Aufenthalt in einer abgelegenen herrlichen Umgebung, Sonne, Surf und Sand über den Großteil des Jahres. Auf dem Weg sehen Sie verschiedene urtümliche Dörfer. Bei der Ankunft in Baliguda, checken Sie im Hotel ein. Übernachtung in Gopalpur.

9. Tag: (Dienstag) Gopalpur On Sea ~ Rayagada (260km / 8 Std.)

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Dörfer Kutia Kondha und Desia Kondha. Später besuchen Sie Barkhamba für Dhokra-Arbeiten (Wachsausschmelzverfahren). Übernachtung in Rayagada.

10. Tag: (Mittwoch) Rayagada ~ Chatikona ~ Jeypore (175km / 5 Std.)

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Chatikona Wochenmarkt. Bei der Ankunft Check-in im Hotel. Genießen Sie die Ankunft in den Niyamgiri-Bergen mit einem Gemüse- und Obstkorb. Die Stämme Dongoria und Kondha gehören zu den bekanntesten und größten Stammes-Gemeinschaften von Orissa, die in der Geschichte berühmt waren für ihre Menschenopfer (Merial Sacrifice). Sie sind fast alle im Bezirk von Orissa gefunden worden, aber hauptsächlich konzentrieren sich diese in großer Zahl im Bezirk von Kandhamal, Bolangir und Koraput. Die Kandhas haben viele Sekten mit Untergruppierungen, wie die Dangaria Kandha, Kutia Kandha usw. Dangria Kandha eine Sub-Sekte des Kandha Stammes, die in einer Gruppe von Dörfern in den Niyamgiri Hügelketten im Kurli-Khambesi des Bisamakatak-Blockes in Rayagada Bezirk lebt.

Die Dangaria Kandha gehören zu einem primitiven Stamm die Gartenbau betreiben. Der Stamm bewirtschaftet die gesamte Gebirgskette, auf der sich zahllose Ananas- und Orangenplantagen befinden. Das Niyamagir Gebiet bietet einen Reichtum an dampfenden Quellen, die es den Dangria Anbau ermöglichen. Das wichtigste Fest der Dangria Kandhas ist das "Meriah Parva", zu dem ein Büffel geopfert wird, um deren wichtigsten Gott "Dharani Penu'' zu besänftigen. Das Meriah Festival ist eine Ersatzhandlung für Opferungen, die die Meriah früher durchgeführt hatten, in denen die Kandhas Menschen geopfert hatten, glaubend, dass das Blut der Meriah ihre Felder fruchtbar macht.
Eine Menschengruppe, die als Kandhas Kutia Kandhas bekannt ist, lebt in einer Gruppe von Dörfern am Belghar im Kandhamala Distrikt von Odisha Staat. Kutia Kandhas sind ausgezeichnete Künstler. Das berühmte Bronze Dhokra Handwerk wird von diesem Stamm ausgeführt. Außerdem stellen diese schöne Bambuskämme her, Flöten und Tabakbehältnisse. Wie deren Stamm-Brüder, die anderen Kandha Kutia Kandhas, feiern diese zwischen Dezember und Februar auch eine Form des Meriah, das als Kedu Festival bekannt ist. Später fahren Sie nach Jeypore.

11. Tag: (Donnerstag) Jeypore ~ Onkadeli ~ Jeypore

In den frühen Morgenstunden fahren Sie nach Onkadoli auf den Wochenmarkt, wo Sie Mitglieder des Bonda Stammes sehen können. Später besuchen Sie Gadaba Dörfer. Der Bonda Stamm ist der wildeste, grob schockierend und vielleicht der interessanteste. Die Bonda, oder die nackten Menschen sind sehr unabhängig, stur und aggressiv. Als einer der primitivsten Stämme, leben die Bondas im Wald in einer Höhe von 900 Meter oder höher. Da sie in einer Höhe von 900 Metern oder darüber leben, in deren Nachbarschaft sich niemand befindet, ziehen sie es vor auf eigene Faust zu leben. Die meisten Bondas leben noch nackt oder mit sehr spärlicher Kleidung. Die Bonda-Frauen tragen runde große und dicke Messing- oder Aluminiumringe, die deren Hälse umrunden, oder ihre Oberkörper mit vielen Halsketten aus Perlen, um diese zu bedecken. Die Bonda Frauen, die als Primitive gelten, schauen majestätisch aus, wenn sie Stirnbänder aus Messing, Halsketten aus bunten Perlen und Gürtel aus Messing um ihre Körper tragen. All dies ist Ausdruck ihrer künstlerischen Qualität und Sinn für Ästhetik. Bonda Frauen bevorzugen Jungen, die viel jünger sind, um sie zu heiraten. Dieser einzigartige soziale Brauch hat viele Aufmerksamkeiten der Sozialanthropologen bezüglich der Lebensweise auf diesen primitiven Stammes gezogen. Die wichtigsten Feste der Bondas sind Chaiti Parab im März und Magha Parab im Dezember bis Januar. Die Bondas leben meist in Koraput und im Kalahandi Bezirk. Rückkehr nach Jeypore. Übernachtung in Jeypore.

12. Tag: (Freitag) Jeypore ~ Rayagada (185km / 7 Std.)

Nach dem Frühstück&nbsp; kehren wir zurück nach Rayagada. Bei der Ankunft in Rayagada Check-in im Hotel. Übernachtung in Rayagada. Auf dem Weg besuchen wir den Kunduli Wochenmarkt, der berühmt ist für den Paraja Stamm. Parajas finden Sie meist in Koraput, Kalahandi und in Sundargarh, im Bezirk Odisha. Ihre Sprache ist ' Parij ' aber viele von ihnen sprechen jetzt Oriya fließend. Die Parajas haben eine Reihe von Sekten wie die Tokenistic Bagh (Tiger), Bokda (Ziege), Netam (Hund), Pandki (Taube) und dergleichen, denen es verboten ist, Tiere zu verletzen oder tote Tiere zu essen. Stattdessen, sollten Tiere respektiert werden. Gemeinschaftliches Leben&nbsp; spielt keine wichtige Rolle als soziale Einrichtung. Sie verehren verschiedene Götter und Göttinnen die in den Hügeln oder Wäldern residieren. Auf Hochzeiten von Parajas wird getanzt und musiziert.

13. Tag: (Samstag) Rayagada ~ Taptapani ~ Bhubaneswar (210km / 5 Std.)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Bhubaneswar. Unterwegs besuchen wir die Schwefelquelle bei Taptapani. Bei der Ankunft Check-in im Hotel. Übernachtung in Bhubaneswar. Taptapani ist ein ideales Ziel mit seiner Lage mitten in der Natur. Das Hotel liegt am östlichen Abfall des östlichen Ghats, in einem üppigen grünen Wald mit einer Warmwasser-Schwefelquelle, angrenzend ein kleiner Wildpark. Taptani blieb unter den Besuchern das Lieblingsreiseziel.

14. Tag: (Sonntag) Bhubaneswar ~ Kolkata (Flug / 1 Std.)

Nach dem Frühstück Transfer zum Hotel. Flug nach Kolkata. Transfer zum Hotel. Sie checken im Hotel ein. Übernachtung in Kolkata.

15. Tag: (Montag) Kolkata (Abreise)

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Wir wünschen Ihnen einen sicheren Flug zurück in Ihre Heimat.

Sie übernachten in den Hotels:

 Städte Hotel Hotel Kategorie Nächte
 Hyderabad Radisson oder ähnliches  4*+ 1
 Bidar Sapna Continental Basic 1
 Badami Badami Court  3*  1 
 Hospet Malligi Tourist Home  4*  2
 Hassan Hassan Ashok / Hoyasala Village  4*  1 
 Mysore The Park  5*  1 
 Coonoor Taj Gateway Hotel 4*  1 
 Madurai GRT Regency/Fortune Pandyan  4*  1 
 Tanjore Sangam   4*  1 
 Pondicherry Shenbaga   4*  1 
 Chennai GRT Grand   5* 1
 Marari CGH Marari Beach Resort  4* 1
 Alleppey A/C DLX House boat    1 
 Kochi Holiday Inn 5* 2
Anzahl der Personen Preis p.P.
ab 2        € 2.080.- 
Flug Frankfurt - Hyderabad - Kochi - Frankfurt ab  €836,-
Flug Chennai - Kochi ab  € 58,-

 Inklusivleistungen:

  • Unterkunft im DZ mit Frühstück 16 Nächte
  • Transfer vom / zum Flughafen mit Minibus
  • Englisch sprechender Guide in jeder Örtlichen bei der Stadtbesichtigungen
  • Klimatisiertes Fahrzeug laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Kathakali Tanz-Vorstellung in Cochin
  • Fahrt auf einem Hausboot mit Übernachtung inkl. Vollverpflegung
  • Eine Fahrt mit einem historischen Dampfzug Ooty- Coonoor
  • Alle anfallenden Steuern

Nicht inklusive Leistungen:

  • Indisches Visum (80,- Euro wenn von Travel Mart TM beantragt wird)
  • Gebühren für Fotoaufnahmen
  • Trinkgelder

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Invalid Input

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Invalid Input

Anzahl der Reisenden(*)
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail(*)
Invalid Input

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Invalid Input