<<zurück

Besuchsorte: Paro | Thimphu | Punakha | Bumtang | Gangtey | Wangdi | Paro

  • Besuch des Jambay Lhakhang Festival (vom 14.11.2016 - 17.11.2016 )
  • malerische Fahrten durch den Himalaja
  • Kunstschätze, Klöster und Kultur satt

Abfahrt: 10.11.2017

 

Zeremonie zum Festival
Zeremonie zum Festival
Auch in Bhutan gibt es Clowns
Auch in Bhutan gibt es Clowns
Jambay Lhakhang Tempel
Jambay Lhakhang Tempel
Jambay Lhakhang Festival
Jambay Lhakhang Festival

 

Zuschauer strömen in Mengen zum Jambay Lhakhang Festival
Zuschauer strömen in Mengen zum Jambay Lhakhang Festival
Festivaltänzer
Festivaltänzer
Maskentanz auf dem Jambay Lhakhang Festival
Maskentanz auf dem Jambay Lhakhang Festival
Jambay Lhakhang Festival
Jambay Lhakhang Festival

Besuchen Sie Bhutan und sein wichtigstes Festival

Willkommen im Königreich Bhutan zum "Jambay Lhakhang Festival" - Sie werden das spannende Festival im heiligen Land Bhutan, dem Land des Donnerdrachen, besuchen. Der Tempel Jambay Lhakhang stammt aus dem 7. Jh und ist damit einer der ältesten Bhutans. Er wurde der Legenda nach gemeinsam mit über 100 anderen Tempeln in nur einer einzigen Nacht erbaut. Der erste König Bhutans stiftete dem Tempel 100 Statuen der Götter von Kalachakra, was stark dazu beitrug, dass dieser Tempel das Ziel vieler Pilgerreisen ist. Das Festival ist eines der wichtigsten in der Region. Volle 5 Tage wird gefeiert. Berühmt ist dabei das Feuerritual, das nach Einbruch der Dunkelheit stattfindet und bei dem ein Mönch nackt einen rituellen Tanz aufführt.  

10.11.16: 1. Tag: Frankfurt - Paro via Delhi (Flugoptionen sehen Sie unten)

11.11.16: 2. Tag:  Delhi ~ Paro (Flug) ~ Thimphu (Fahrt 65 km / 1,5 Std.)

Weiterflug Delhi - Paro um 11:50 - 15:45. Ankunft am internationalen Flughafen von Paro. Paro, in einem schönen Tal eingebettet, ist die passende Einführung in dieses bezaubernden Königreich. Vom Flughafen fahren Sie entlang der Paro und Thimphu Flusstäler nach Thimphu , der bhutanischen Hauptstadt. Auf dem Weg dorthin, können Sie anhalten um den herrlichen Tamchhog Lhakhang Tempel zu besichtigen. Sie müssen über eine von zwei schmalen Fußgängerbrücken über reißendem Wasser gehen, um dorthin zu gelangen, weshalb dieser Ort traditionell gerne von den Brückenbauern Bhutans aufgesucht wird. Am späten Nachmittag machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt und genießen die Atmosphäre dieser magischen Stadt mit ihren belebten Geschäften und Basaren. Ein guter Teil dieses Flairs kommt von den freundlichen Einheimischen, die fast alle in traditioneller Tracht unterwegs sind.

12.11.16: 3. Tag: Thimphu (Besichtigungen)

Sie werden den Memorial Chörten besuchen, die Nationalbibliothek und die Schule der traditionellen Künste. Sie können auch den Changangkha Tempel besuchen, der auf einem Hügel über der Stadt thront. Gläubige strömen den ganzen Tag dorthin, umrunden diesen und drehen ihre Gebetsmühlen. Der Tempel enthält auch schöne Wandmalereien und hunderte religiöser Schriften, die in Gold geschrieben sind. Am Nachmittag können Sie weitere Sehenswürdigkeiten besichtigen und die Kultur der Hauptstadt kennenlernen. Ein Ausflug zum Simtokha Dzong (eine der ältesten Festungen in Bhutan, die aus dem Jahr 1629 n. Chr. stammt) ist optional.

Wenn Sie lieber in der Nähe der Stadt bleiben wollen, können Sie zum Funkturm fahren (mit einem herrlichen Blick auf die Stadt von einem Hügel, der mit Gebetsfahnen geschmückt ist), oder besuchen Sie das Takin Naturschutzgebiet, das das Nationaltier präsentiert, den Takin. Sie können auch das National Textile Museum besuchen und deren außergewöhnliche Sammlung aufwändig hergestellter Textilien durchstöbern. Das Folk Heritage Museum (Volkskundemuseum) ist ebenfalls einen Besuch wert. Teilen Sie Ihrem Führer mit, für was Sie sich interessieren. Übernachtung in Thimphu.

13.11.16: 4. Tag: Thimphu ~ Punakha (77 km / 3 Std.)

Am Morgen Fahrt in die alte Hauptstadt, Punakha über den Dochu La Pass auf 3050 m Höhe, wo Sie für ein heißes Getränk anhalten. Genießen Sie den herrlichen Panoramablick auf den östlichen Himalaya. Am Nachmittag besuchen wir den imposanten Punakha Dzong - den “Palast der Freude und des Glücks“. Im Jahr 1637 erbaut, liegt er strategisch am Zusammenfluss der beiden Flüsse, des Po-Chu und Mo Chu. Dann unternehmen Sie einen angenehmen ca. einstündigen Spaziergang durch Terrassenfelder zum Chimi Lhakhang (Tempel der Fruchtbarkeit), der im 15. Jahrhundert vom "heiligen Narr“ (Lama Drukpa Kuenley) gebaut wurde. Übernachtung in Punakha.

14.11.16: 5. Tag: In Punakha (Besichtigung)

Fahrt nach Trongsa, dem Eingangstor zum zentralen Bhutan. Inmitten einer spektakulären Landschaft, liegt das Trongsa Dzong, der Stammsitz der bhutanischen königlichen Familie, von dem man mit dem bloßen Auge im Umkreis von Meilen alles überwachen kann. Besuchen Sie auch das Ta Dzong, mit dem neu im Wachturm eröffneten Museum, das der Wangchuk-Dynastie gewidmet ist. Es erzählt die Geschichten des Dzongs und dem Tal über das es Jahrhunderte gewacht hat. Außerdem kann man dort persönliche Dinge der bhutanischen Könige und Königinnen ansehen. Übernachtung in Punaktha.

15.11.16:  6. Tag: Punakha ~ Bumthang (110 km / 4 Std.)

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter, durch einige der schönsten Landschaften von Bhutan nach Bumthang, dem spirituellen Kernland von Bhutan, mit seinen vielen legendären Klöstern, Tempel und Palästen. Sie beginnen mit dem größten Dzong Bhutans (Jakar). Allein die Lage des Dzongs ist einen Ausflug wert: Sie haben einen einmaligen Blick auf das Chokhor-Tal. Danach wird ihr Guide Sie zu vielen anderen heiligen Stätten führen: Jamba Lhakhang, Kurjey Lhakhang und Tamshing Lhakhang. Besuchen Sie auch Bumthangs berühmte Schweizer Käsefabrik und Molkerei. Übernachtung in Bumthang.

16.11.16: 7. Tag: In Bumthang - Besuch des Festivals

An diesem Morgen besuchen Sie das Jambay Lhakhang Festival, das auch als Bumthang Drup bekannt ist. Hintergrund des Festivals: König Songtsen Geompo von Tibet hat im 7. Jh. in nur einer einzigen Nacht 108 Tempel erbauen lassen im Chokhor-Tal zur Verteidigung gegen böse Barbaren. Zu der Zeit gab es viel Krieg. Lord Jampa stieg dann vom Himmel herab und brachte den Meschen bei, friedlich und religiös zu leben. Das Tal litt dennoch unter schlimmen Krankheiten, da es von bösen Geistern heimgesucht wurde. Der König des Tals, Sindhu Raja lud Guru Padmasambhava (später Guru Rinpoche) im 8. Jh. in das Tal ein, um die bösen Geister auszutreiben. Der Guru schaffte es mit den Tänzen, die heute noch in dem Festival gezeigt werden. Damit legte er die Grundlage für den Buddhismus in der Region. Seit dem 14. Jahrhundert werden die Tänze in dem Tal gelehrt und gelernt und am Jambay Lhakhang Festival gezeigt, um die bösen Geister aus dem Tal fern zu halten.
Es ist das wichtigste religiöse Fest der Region, die Menschen erhalten den buddhistischen Segen, führen ihre Gebete aus und gehen in ihrem Glauben auf. Aber es ist auch ein großes weltliches Fest. Die Einheimischen treffen sich, lassen ihren Alltag hinter sich. Von weit her kommen die Einheimischen in ihren schönsten Kleidern. Es wird beisammen gesessen, gegessen und gefeiert. Übernachtung in Bumthang.

17.11.16: 8. Tag: Bumthang ~ Gangtey (80 km / 3 Std.)

Fahrt nach Thimphu auf 3300 m Höhe. Genießen Sie den Blick auf das gewaltige und ferne Phobjikha Tal und die Blackmountain-Bergketten. Sie besuchen die Gangtey Gompa (eines der ältesten Klöster von Bhutan, das zurzeit renoviert wird). In Phobijikha leben die Dorfbewohner nach wie vor in einem traditionellen bhutanischen ländlichen Lebensstil. Wegen der ab November hier zu Hunderten überwinternden Schwarzhalskraniche wurde in dem Tal kein Strom verlegt. Übernachtung in Gangtey.

18.11.16: 9. Tag: Gangtey ~ Wangdi ~ Paro (80 km / 3 Std.)

Heute kehren Sie nach Paro zurück über Wangdi, von wo aus früher die wichtigen zentralen Bundesstaaten regiert wurden. Sie besuchen den Wangdi Dzong, der von Shabdrung 1638 hier erbaut wurde, weil er ein Zeichen gesehen hatte: vier Raben, die in die vier Himmelsrichtungen davon flogen. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt zurück nach Paro. Im Paro besichtigen Sie den Tigernest", der heilige Taktshang Kloster, das sich am Felsen 900 Meter über dem Talboden festklammert. Guru Rinpoche soll auf dem Rücken einer Tigerin dorthin geflogen sein. Dann meditierte er für 3 Monate an diesem Ort. Es ist eines der heiligsten Stätten Bhutans und zieht Pilger nicht nur aus Bhutan an, sondern auch aus den benachbarten buddhistischen Ländern. Sie können in der Taktshang Cafeteria zu Mittag essen, von dem Sie einen spektakulären Blick auf das Kloster haben. Auf dem Rückweg können Sie den Dumtse Lhakhang Tempel besichtigen, der von dem buddhistischen Heiligen Thangtong Gyalpo auf dem Kopf einer Dämonin gebaut worden sein soll. Übernachtung in Paro.

19.11.16: 10.Tag: Paro - Delhi (Abflug mit Druk Air 7:30 - 09:20)

Früh am Morgen wird Sie Ihr Guide zum Flughafen begleiten für Ihren Flug nach Frankfurt via Delhi und wünscht Ihnen Tashi Delek (auf Wiedersehen und viel Glück). In Delhi Sie werden von unserem Vertreter empfangen und in das Hotel begleitet. Sie können eine Delhi Stadtbesichtigung auf Anfrage unternehmen.  Übernachtung in Delhi.

20.11.16: 11 Tag: Delhi - Frankfurt (Flug mit Air India 13:20 - 18:15)

Abflug von Delhi um 13:20 – Ankunft in Frankfurt um 18:15.

 Sie übernachten in den Hotels:

Sie übernachten in den Hotels:

- Thimphu (2 Nächte) – Hotel Optionen: Hotel Kisa / Hotel Jumolhari / Hotel Migmar / Hotel Galingkha / o.ä.
- Gangtey  (2 Nächte) - Hotel Optionen: Hotel Dewachen / Gakling Lodge / Theckchenphodrang Lodge / o.ä.
- Punakha (2 Nächte) – Hotel Optionen: Meri Puensum Resort / Hotel Drubchhu / Damchen Resort / Dragon’s Nest Hotel / o.ä.
- Paro (2 Nächte) – Hotel Optionen: The Village Lodge / Tashi Phuntshok / o.ä

 

Die Preise gelten für die Saison 01.11.2017-30.11.17 

PREIS OPTION 1: Flug mit Air India            ab 3.280,- EURO* P.P im DZ

10.11.16 Frankfurt (FRA) → Delhi (DEL) Do. 10. Nov 2016, 21:50 – 09:10 (+1 Tag)
11.11.16 Delhi - Paro Flug 11:50 (Abflug) - 15:45 (Ankunft )
19.11.16 Paro - Delhi Flug 07:30 (Abflug) - 9:20 (Ankunft)
20.11.16 Delhi - Frankfurt

PREIS OPTION 2: Flug mit Lufthansa            ab 3.490,- EURO* P.P im DZ
10.11.16 Frankfurt (FRA) → Delhi (DEL) Do. 10. Nov 2016, 13:30 – 01:30 (+1 Tag)
11.11.16 Delhi - Paro Flug 11:50 (Abflug) - 15:45 (Ankunft )
19.11.16 Paro - Delhi Flug 07:30 (Abflug) - 9:20 (Ankunft)
20.11.16 Delhi - Frankfurt 03:30 (Abflug) - 07:25 (Ankunft)

*Diese Preise gelten ab 2 Personen in der Gruppe


Inklusivleistungen:

  • Internationaller Flug Frankfurt - Delhi - Paro - Delhi - Frankfurt
  • Treffen mit unserem Repräsentanten am Flughafen
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Unterkunft während der Tour 
  • Vollpension: Frühstück / Mittagessen / Abendessen während der Reise in Bhutan und Frühstück in Delhi
  • Begleitender englischsprachiger Guide während der Reise
  • Besuch der Sehenswürdigkeiten lt. Reisebeschreibung
  • Eintrittsgelder wie im Programm beschrieben
  • Bhutanisches Visa 
  • Alle anfallenden Steuern

Im Preis nicht inkludiert:

  • Transit Visum für Indien
  • Trinkgelder
  • Flughafensteuer

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Invalid Input

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Invalid Input

Anzahl der Reisenden(*)
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail(*)
Invalid Input

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Invalid Input

Joomla Plugins