Paro | Thimphu | Punakha | Gangtei | Wangdi Paro

Das Paro Fest findet am 07.04.2017 - 11.04.2017 in Paro statt

Willkommen im Königreich Bhutan zum "Paro-Fest" - Sie werden das spannende Festival im heiligen Land Bhutan besuchen.

Paro-Festival findet in dem beeindruckenden Paro Rinpung Dzong statt, das eines der schönsten Beispiele der bhutanischen Architektur darstellt. An diesem Fest ziehen die Einheimischen ihre schönsten Kleidern, die aus Meilen zu den Feierlichkeiten zu Fuß gekommen sind. An diesem Fest Sie sind willkommen die Maskentänze zu sehen, zu beten und zum Schlemmen. Der zugrunde liegende Zweck des Festivals ist spirituell, die Tänze werden oftmals wie Theaterstücke aufgeführt, die Geschichten erzählen, wo das Gute über das Böse siegt oder der Darstellung bedeutender historischer Ereignisse, vor allem über das Leben von Bhutans Schutzpatron, Padmasambhava (auch Guru Rinpoche genannt). Zwangsläufig ergibt sich auch viel Geselligkeit. Der Anlass bietet eine Gelegenheit für die Menschen sich zu entspannen und den Alltag zu vergessen und sich mit ihren schönsten Kleidern und Schmuck zu kleiden, aber es ist auch Gelegenheiten zum Gebet und für Segen.

1. Tag: Paro ~ Thimphu (Ankunft) (65 km / 1,5 Std.)

Ankunft am internationalen Flughafen von Paro, kommend aus Delhi, Kalkutta, Bangkok oder Kathmandu. Paro befindet sich in einem schönen Tal und entspricht einer gebührenden Einführung zu diesem charmanten Königreich. Ihr Reiseführer trifft Sie am Flughafen und nimmt Sie mit auf eine Fahrt entlang der Täler der Flüsse Paro nach Thimphu, Bhutans Hauptstadt. Sie können auf dem Weg dorthin einen Halt machen, um den herrlichen Tamchhog Lhakhang besichtigen, den traditionellen Verehrungsort für Bhutans Eisen-Brückenbauer. Am späten Nachmittag machen Sie einen Spaziergang durch die Stadt und genießen die Atmosphäre dieser magischen Hauptstadt mit ihren belebten Geschäften und Basaren und fotogenen Bürgern in Tracht. Übernachtung in Thimphu.

2. Tag: Thimphu Besichtigungen

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Wochenmarkt, den verehrten Memorial Chörten, die Nationalbibliothek und die Schule der traditionellen Künste. Später besichtigen Sie den Changangkha Tempel, der auf dem Hügel über der Stadt thront. Gläubige in Strömen umrunden diesen den ganzen Tag und drehen die Gebetsmühlen. Der Tempel besitzt auch schöne Wandmalereien und Hunderte von religiösen Schriften, die in Gold geschrieben sind. Am Nachmittag besichtigen Sie weitere Sehenswürdigkeiten und lernen die Kultur der Hauptstadt kennen, mit der Option auf eine Fahrt zum Simtokha Dzong (eine der ältesten Festungen in Bhutan, die aus dem Jahr 1629 n. Chr. stammt). Zum Schluss besuchen Sie das Takin Naturschutzgebiet, das das einzigartige Nationaltier präsentiert, den Takin, durchstöbern Sie die markante Sammlung von aufwändig hergestellten Textilien im Nationalen Textil-Museum oder besuchen Sie die Volkskundemuseum. Sagen Sie ihrem Guide was Ihr Interesse weckt. Übernachtung in Thimphu.

3. Tag: Thimphu Besichtigungen

Besprechen Sie mit Ihrem Guide, was Sie heute ansehen möchten. Sie können den Wochenmarkt besuchen und dann die Nationale Post, wo Sie einige der weltweit innovativsten gestaltesten Briefmarken zu sehen bekommen. Dann könnten Sie das Zilukha Nonnenkloster, den Botanischen Garten und die Papiermanufaktur besuchen, in der handgemachtes Papier hergestellt wird, oder sind daran interessiert, das National Institute of Traditional Medicine zu besichtigen. Später können Sie das Tashicho Dzong besuchen, das im Jahre 1641 gebaut wurde, in der die ursprüngliche Nationalversammlung untergebracht wurde und nun Regierungsämter beherbergt, den Thronsaal und Büros des Königs. Oder nehmen Sie eine kurze Autofahrt von der Hauptstadt in Kauf und so eine Stunde zu Fuß zum Tango-Kloster. Das vom Lama Gyalwa Lhanampa im 12. Jahrhundert gegründet wurde, ist heute ein Kloster mit einer Schule für das Studium der buddhistischen Philosophie, Metaphysik, Mathematik und Poesie. Übernachtung in Thimphu.

4. Tag: Thimphu ~ Punakha (77 km / 3 Std.)

Am Morgen Fahrt in die alte Hauptstadt, Punakha über den Dochu La Pass auf 3050 Meter, wo wir für ein heißes Getränk anhalten und genießen den herrlichen Panoramablick auf den östlichen Himalaya. Am Nachmittag besuchen wir den imposanten Punakha Dzong - den “Palast der Großen Glücklichkeit“. Im Jahr 1637 erbaut, liegt es strategisch am Zusammenfluss der beiden Flüsse, des Po-Chu und Mo Chu. Dann unternehmen Sie einen angenehmen ca. einstündigen Spaziergang für eine Stunde durch Terrassenfelder zum Chimi Lhakhang (Tempel der Fruchtbarkeit), der im 15. Jahrhundert vom "Heiligen Narr“ gebaut (Lama Drukpa Kuenley) wurde. Übernachtung in Punakha.

5. Tag: Punacha ~ Gangtei (80 km / 3 Std.)

Fahrt nach Thimphu (auf 3300 Meter). Genießen Sie den Blick auf das gewaltige entfernte Phobjikha Tal und die Bergketten  der Black Mountains. Besuchen Sie die Gangtey Gompa (eines der ältesten Klöster Bhutans, das derzeit renoviert wird). Übernachtung in Phobjikha, wo die Dorfbewohner in einem traditionellen bhutanischen ländlichen Lebensstil weiterhin leben. Dies ist der Ort, den die Schwarzhalskraniche zu Hunderten jedes Jahr im November besuchen, nachdem die den Sommer in Tibet verbrachten. Es wurde keine Elektrizität ins Tal gelegt, um zu vermeiden, den Lebensraum der Bewohner zu stören. Übernachtung in Gangtei.

6. Tag: Punakha ~ Paro (142 km / 4 Std.)

Heute kehren wir zurück nach Paro, dass ursprünglich als Bhutans zweite Hauptstadt fungierte und herrschte in einer wichtigen zentralen Position. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit einige Handwerks-Shops zu besuchen, um noch ein paar Reise-Souvenirs zu erwerben. Übernachtung in Paro.

7. Tag: In Paro

An diesem Morgen werden Sie das Paro-Festival besuchen, das im beeindruckenden Paro Rinpung Dzong stattfindet, das eines der schönsten Beispiele der bhutanischen Architektur darstellt. Sie sehen die Einheimischen in ihren schönsten Kleidern, die aus Meilen zu den Feierlichkeiten zu Fuß gekommen sind. Sie kommen, um die Maskentänze zu sehen, um zu beten und zum Schlemmen. Der zugrunde liegende Zweck des Festivals ist spirituell, die Tänze werden oftmals wie Theaterstücke aufgeführt, die Geschichten erzählen, wo das Gute über das Böse siegt oder der Darstellung bedeutender historischer Ereignisse, vor allem über das Leben von Bhutans Schutzpatron, Padmasambhava (auch Guru Rinpoche genannt). Zwangsläufig ergibt sich auch viel Geselligkeit. Der Anlass bietet eine Gelegenheit für die Menschen sich zu entspannen und den Alltag zu vergessen und sich mit ihren schönsten Kleidern und Schmuck zu kleiden, aber es ist auch Gelegenheiten zum Gebet und für Segen. Übernachtung in Paro.

8. Tag: In Paro 

Früh am Morgen besuchen Sie das Festival nochmals, um die begeisternde Thongdrel-Zeremonie mitzuerleben, bei der ein großes religiöses, auf einer Stoffbahn aufgemaltes Gemälde, vor der Klosterfassade entfaltet wird, ein Ereignis, das nur am letzten Tag des jährlichen Festivals stattfindet. Anschließend können Sie den Ta Dzong besuchen ("den Wachturm"), der heute das Nationalmuseum beherbergt. Oben auf der Hügelspitze über dem Rinpung Dzong erbaut, wurde dieser ursprünglich um das Paro-Tal in Kriegszeiten zu verteidigen. Aufgrund der kreisförmigen Konstruktion ähnelt dieser einer Muschelschale, die nun eine beeindruckende Artefakten-Sammlung aus Bhutan beherbergt - Kostüme, religiöse Gemälde, Waffen, Textilien und eine faszinierende Sammlung mit bhutanesischen Briefmarken. Am Nachmittag, besuchen Sie den zerstörte Drukgyel Dzong (Festung des Sieges), der zum Gedenken an den Sieg über tibetische Invasoren 1644 errichtet wurde, der 1951 durch einen Butter-Lampen-Brand zerstört wurde. In der Nähe können Sie auch das aus dem 7.Jahrhundert Kyichu Lhakhang besuchen, ein Tempel der von historischer Bedeutung ist, der einen der heiligsten Schreine in Bhutan beherbergt. Übernachtung in Paro.

9. Tag: In Paro

Nehmen Sie sich einen Tag Zeit, um zu Fuß zum "Tigernest” zu gehen, dem heiligen Taktshang Kloster, das sich am Felsen 900 Meter über dem Talboden klammert. Guru Rinpoche soll an dieser Stelle auf einer Tigerin reitend hierher geflogen sein. Es folgten drei Monate, in denen hier meditiert hatte. Es ist eines der heiligsten Stätten Bhutans und zieht nicht nur Pilger aus Bhutan an, sondern auch aus den benachbarten buddhistischen Ländern. Sie können das Mittagessen in der Cafeteria Taktshang genießen, von der man einen spektakulären Blick auf das Kloster hat. Auf dem Rückweg können Sie den Dumtse Lhakhan Tempel besuchen, der von dem Eisenbrückenbauer Thangtong Gyalpo errichtet wurde. Übernachtung in Paro.

10. Tag: Paro (Abreise)

Früh am Morgen wird Sie Ihr Guide zum Flughafen zu Ihren Flug begleiten und wünscht Ihnen Tashi Delek (auf Wiedersehen und viel Glück).

 Sie übernachten in den Hotels:

Orte

Hotels ***

Nächte

Thimphu

Jomolhari / Phuntsho Pelri o.ä.

3

Punakha

Meri Puensum / Zangto Pelri o.ä.

1

Gangtei

Dewachen / Gakiling o.ä.

1

Paro

Udumwara / Drukchen /Gangtey Palace

4

Die Preise gelten für die Saison 2017 

Reisendeanzahl

Hotels *** Preis p.P.

ab 2

2.335 €

3-5

1.899 €

6-9

1.859 €

ab 10

1.769 €

EZ-Zuschlag

   299 €

Flug Zuschlag FRA-DEL-PBH-DEL-FRA 

ab 1.100 €

Flug Zuschlag FRA-KTM-PBH-KTM-FRA  

ab 1.080 €

Deutsch-sprechende Reiseleitung bieten wir an: Preisaufschlag 1.099 € pro Gruppe / für die ganze Reise.

Inklusivleistungen:

  • Treffen mit unserem Repräsentanten am Flughafen
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Unterkunft während der Tour in den Hotel ausgewählten Kategorie
  • Frühstück / Mittagessen / Abendessen während der Reise
  • Begleitender englischsprachiger Guide während der Reise
  • Besuch der Sehenswürdigkeiten lt. Reisebeschreibung
  • Eintrittsgelder wie im Programm beschrieben
  • Bhutanisches Visa 
  • Alle anfallenden Steuern

Füllen Sie bitte das Formular mit den gewünschten Reisedaten aus

Reisebeginn(*)
Invalid Input

Anrede(*)
Invalid Input

Name(*)
Invalid Input

Anzahl der Reisenden(*)
Invalid Input

Telefonnummer
Invalid Input

E-Mail(*)
Invalid Input

Bemerkungen
Invalid Input

Wir werden Ihnen dankbar sein, wenn Sie uns verraten, wie Sie auf Travel Mart TM aufmerksam geworden sind
Invalid Input

Sicherheitscode(*)
Sicherheitscode
Invalid Input

Joomla Plugins